HOME

Kleinwagen: Der neue Corsa – erste Testfahrt in Opels Hoffnungsträger

Die Tests für den neuen Opel Corsa laufen auf Hochtouren, im Herbst soll der Kleinwagen bei den Händlern stehen. Bei den Abstimmungsfahrten zeigte das Auto eine deutlich verbesserte Agilität.

Die Karosserie ist deutlich verwindungssteifer

Die Karosserie ist deutlich verwindungssteifer

Der neue Corsa gilt als Nagelprobe für die Zukunft von Opel, denn er ist der erste Opel, der auf einer PSA Plattform aus Frankreich stehen wird. Der kleine Corsa ist ein wichtiges Fahrzeug für Opel. Fast jedes vierte verkaufte Fahrzeug ist ein Corsa.

Noch gibt es nur Vorserien-Modelle für Abstimmungsfahrten. Bei ihnen ließ Opel zum ersten Mal Betriebsfremde an den Lenker. Noch sind die Wagen mit Folie getarnt, aber die Unterschiede zum Vorgänger sind gut zu erkennen. Der 4,06 Meter lange Corsa F hat einen deutlich kürzeren vorderen Überhang (minus 50 Millimeter) und einen um 28 Millimeter längeren Radstand – beides gute Zeichen. Der neue Corsa ist mit 1,43 Metern Höhe um 48 Millimeter niedriger als der Vorgänger, dank der niedrigeren Sitzposition hat die Kopffreiheit dabei um drei Millimeter zugenommen. Der Wagen wirkt sportlicher und gestreckter, bietet aber doch einen großzügigeren Innenraum.

Potenzial für einen großen Sprung

Auch der Kofferraum wächst um 24 Liter auf 309 Liter. Zudem ist der neuen Corsa bis zu 108 Kilogramm leichter als der Vorgänger. Bei einem Kleinwagen ist das ein toller Wert. Die leichteste Variante landet mit 980 Kilogramm sogar unter der ein-Tonnen-Marke. Mit Matrix-LED-Licht "IntelliLux" bringt Opel zudem neue Technik in das Kleinwagen-Segment – allerdings nur als Extra.

Im Video: Geschenk zur Rente: BWM widmet Konkurrenten und Ex-Daimlerchef witziges Abschiedsvideo 

Im Abschiedsvideo von BMW für den scheidenden Firmenchef von Daimler mimt ein Schauspieler den 66-Jährigen.

Auffällig ist betont straffe Abstimmung des neuen Corsa, dabei ist Fahrwerk nicht unkomfortabel. Beim Einlenken macht sich das leichtere Gewicht bemerkbar und in der Kurve zeigt sich der Deutsch-Franzose aufgrund der verwindungssteiferen Karosserie merklich vertrauenserweckender als bisher. In Sachen Fahrdynamik legt der Corsa einen großen Sprung nach vorn hin.

Im Vergleich zum aktuellen Modell macht der neue Corsa alles besser. Ob das Design für einen Hingucker reicht, lässt sich angesichts der abgeklebten Modelle noch nicht beurteilen. Das geringere Gewicht führt schon jetzt zu spürbar mehr Agilität. Ebenfalls überzeugend arbeitet die neue Automatik. Die Kombination von manueller Schaltung und 100-PS-Turbo passt gut und dürfte die meisten Kunden überzeugen.

Im Herbst 2019 wird der neue Corsa beim Händler stehen. Das Einstiegsmodell bekommt den 1,2er-Turbo mit 75 PS, einen Diesel mit 100 PS und Sechsgang-Schaltung wird Opel ebenfalls anbieten. Später dann wird ein elektrischen Corsa folgen.

Lesen Sie auch:

Opel Combo Life -  Maximaler Platz bei geringen Kosten – das Opel-Angebot für Sportler und Familien

Opel Insignia – dank Turbo mehr Druck unter der Haube

Lincoln Navigator: Mächtig, protzig und gewaltig - der fetteste SUV der Welt
Lincoln Navigator 2017

Lincoln Navigator 2017

Kra mit Pressinform und MID

Wissenscommunity