HOME
Nach der geplatzten Abschiebung wurde die Schwangere mit ihrem Sohn am Hauptbahnhof Hannover zurückgelass

Nach geplatzter Abschiebung

Behörden lassen kranke Schwangere am Bahnhof allein: "Darüber muss man sich unterhalten"

Großen Aufwand haben die Behörden für die geplante Abschiebung einer iranischen Familie betrieben. Als sie misslingt, werden die schwangere Mutter und ihr Sohn auf dem Bahnhof Hannover sich selbst überlassen. Das soll Folgen haben.

Jutta Fuchs aus Bremen, THW-Mitarbeiter pumpen Wasser aus dem Tietjensee in Schwanewede ab.

Bremen

Vor 25 Jahren verschwand Jutta Fuchs – jetzt pumpt die Polizei einen ganzen See leer

Blake Lively

So viel Arbeit steckt in ihrem Kleid

Ikea Katalog 2018 2012

Neue BBC-Serie

Ikea: Die irren Kämpfe hinter dem berühmtesten Katalog der Welt

Von Malte Mansholt
Offline senden  Seit kurzem sendet Whatsapp Nachrichten auch dann, wenn Sie mal keinen Empfang haben. Früher gab es immer eine Fehlermeldung in Form eines roten Bubbles. Jetzt senden Sie die Nachricht einfach wie gewohnt, sobald wieder eine Verbindung besteht, wird sie automatisch verschickt.

Messenger

Fiese Datenpanne bei Whatsapp - so schützen Sie sich

Von Malte Mansholt
Ein 1:1 gegen PAOK Saloniki hat gereicht: Schalke 04 kann sich auf die nächste Runde im Europapokal freuen

Europa League

Schalke im Schongang - aber es reicht für das Achtelfinale

Ein Hubschrauber landet im Basislager der Bergsteiger am Mount Everest, nachdem eine Lawine das Camp zerstört hat. Der Fotograf dieses Fotos - ein 48-jähriger Kanadier - übererlebte das Erdbeben zusammen mit seiner Frau

Helikoptereinsatz am Mount Everest

Erdbeben in Nepal - wer zahlt, überlebt

Von Silke Müller
100 Jahre Maserati

100 Jahre Maserati

Geburtstagsspagat

100 Jahre Maserati

Geburtstagsspagat

Ein gepflegter Rasen ist der Traum vieler Gartenbesitzer. Möglich macht's ein Rasenmähroboter - doch nicht alle sind sicher.

Stiftung Warentest prüft Rasenmähroboter

Der Gärtner ist immer der Mörder

Energiesparen im Haushalt

Die besten Spartipps für jedermann

Fitness-Drinks

Der süße Kick für den Tag

Zeitungsbericht

BND überprüfte 2011 Millionen E-Mails

"Bürokratischer Irrsinn"

Köln stellt Zahlung des Rundfunkbeitrags ein

Neue Sicherheitslücke entdeckt

Whatsapp macht es Betrügern leicht

Von Christoph Fröhlich

Energiesparen für Hausbesitzer

Welche Dämmung wirklich nützt

TV-Einschaltquoten

Olympia hat weniger Zuschauer als "Tatort"

Rezepte

Leckere Fitnessdrinks für Zwischendurch

Europa League

Schalke zittert sich gegen Plzen ins 1/8-Finale

1. Bundesliga

Freiburg unterliegt Dortmund deutlich

Zwickauer Rechtsterroristen auf Fahndungsplakat

Die braungebrannten Neonazis

Vuvu-Tela - Die WM im TV

Was macht eigentlich ... Dennis Wiese?

Von Dieter Hoß

Olympia-Übertragung in HDTV

Hoher Aufwand für scharfe Bilder

Sicherheit bei Olympia

Patrouille auf Snowboards

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.