HOME
Carlos Ghosn

Medien: Automanager Ghosn in Japan erneut festgenommen

London: Eine britische Transportpolizistin ist am Bahnhof Waterloo zu sehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Briefbomben in London entdeckt - Anti-Terror-Einheit ermittelt

VW Amarok 3.0 TDI V6 4motion - unterwegs in den Tiroler Alpen

VW Amarok 3.0 TDI V6 4motion

Offene Ladefläche für alles

Nachgelegt

Nissan Micra 1.0 IG-T - die Handschaltung schlägt sich besser als die CVT-Automatik

Nissan Micra 1.0 IG-T

Nachgelegt

Chevrolet Silverado

Automarkt USA

Größer, stärker und gewaltiger - Pick Ups statt Elektro

Mit der Umweltprämie kann man einen Schnäppchen machen.

Autokauf

Die Umweltprämie lohnt sich - aber nicht bei jeder Automarke

Von Gernot Kramper
Carlos Ghosn

Verdacht der Veruntreuung

Held der Auto-Industrie stürzt: Chef von Renault-Nissan soll den eigenen Konzern betrogen haben

Chevrolet Silverado

Pick Ups liegen voll im Trend

Planwagen der Neuzeit

Mitsubishi L200 2019 - der Vierzylinderdiesel leistet 131 kW / 181 PS

Mitsubishi L200 2.4 Di-D

Auf die harte Tour

Honda Clarity

PKW-Aus für die Brennstoffzelle?

Zug ins Nirgendwo

Leistungsschub

Nissan Qashqai 1.3

Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3

Leistungsschub

Pariser Autosalon 2018

PSA-Chef: "Dieselnachrüstung wird nicht klappen"

Mercedes GLE 2019 - zunächst ist nur ein Benzinmotor verfügbar

Mercedes GLE 2019

Ab ins Gelände

BMW Formel E 2019

Ausblick auf die Formel-E-Saison 2019

Das Jahr der Wahrheit

Straßen-Kampf

Rammen, Beißen, Schlagen - Taxi-Fahrerin rastet wegen Vorfahrt-Streit aus

Sono Motors Sion

Sono Motors mit dem Sion

Bayern-Stromer

Bosch Boost Recuperation-System: Lithium-Ionen-Akku

Festkörperbatterien vor dem Durchbruch

Der große Sprung in 2025?

Autosammler Simon Tse / Hong Kong

Der Autosammler von Hong Kong

Hans Dampf in engen Gassen

Sahnehäubchen

Der Mercedes X 350 d 4 Matic kommt im Juli auf den Markt

Mercedes X 350 d 4 Matic

Sahnehäubchen

Nissan Leaf II

Der neue Nissan Leaf II ist der Volkswagen unter den Stromern

Margot Robbie

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Margot Robbie wissen müssen

Von Bernd Teichmann

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?