HOME

Unionsexperte fordert höhere Strafen für Datendiebstahl

Berlin - Nach dem Datenklau bei knapp tausend Politikern und Prominenten werden in der Unionsfraktion weitergehende Änderungen des IT-Sicherheitsgesetzes gefordert als bisher geplant. «Wir müssen das Strafmaß für Datenausspähung und Datenhehlerei überdenken», sagte der innenpolitische Fraktionssprecher Mathias Middelberg der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Für Middelberg gehört auch die Durchsetzbarkeit von Persönlichkeitsrechten im Netz auf den Prüfstand. Derzeit könnten die Ermittler Plattform-Betreiber nur bitten, Daten zu löschen - es müsse aber eine Verpflichtung geben.

Verschiedene Internetseiten gleichen die Mailadressen mit Datenbanken gehackter Accounts ab.

Einfache Überprüfung

Wurden Ihre Profildaten, Passwörter und Logins schon geklaut?

stern TV Logo
Datenklau - Martin Schulz - 19-Jähriger - Warnung

Nachricht ans Diensthandy

"Solltest du ändern": Wie ein 19-Jähriger Martin Schulz vor dem Datenklau warnte

Bundesinnenminister zum Datenklau

Horst Seehofer lobt Polizei für erfolgreiche Ermittlungen

Verbreitet wurden die Links zu den geklauten Daten über einen inzwischen gesperrten Twitter-Account

Datenklau bei Politikern und Prominenten

Polizei nimmt 20-Jährigen in Hessen fest - Verdächtiger gesteht "in vollem Umfang"

Datenklau-Skandal

Barley: Internetanbieter müssen gehackte Accounts sofort sperren

In Heilbronn hat die Polizei Berichten zufolge die Wohnung eines 19-Jährigen durchsucht

Polizei durchsucht Wohnung

Datenklau bei Politikern und Promis: Die Spur führt zu einem 19-Jährigen nach Heilbronn

Die meisten Betroffenen des Datenklaus sind Abgeordnete des Deutschen Bundestages

Attacke auf Politiker und Promis

IT-Experte erklärt, wie die Datendiebe vorgingen und warum es wohl keine politische Attacke war

Von Finn Rütten
Auf einer silbergrauen Metallwand ist der weiße Schriftzug "JW Marriott" zu sehen. Daneben stehen zwei Männer in Anzügen

Datenklau

Hacker erbeuten Daten von bis zu 500 Millionen Gästen der Marriott-Hotels

Ein Frau guckt auf ein Smartphone

Vereinigte Arabische Emirate

Frau muss drei Monate ins Gefängnis, weil sie das Handy ihres Mannes durchsucht hat

Frauke Petry im Clinch mit ihrer Ex-Partei: AfD wirft ihr vor, Markenrechte mit ihrer neuen Partei zu verletzen

Markenrechts-Streit um "Die blaue Partei"

"Unser Logo ist mittlerweile geschützt" - AfD verklagt Frauke Petry

Die ehemaligen AfD-Politiker Frauke Petry und Marcus Pretzell
stern Exklusiv

Nachspiel für Ex-Parteichefin

Vorwurf Datenklau: AfD will Frauke Petry verklagen

Von Wigbert Löer
Die Betreiber des Seitensprungportals Ashley Madison habenein Kopfgeld auf die Hacker ausgesetzt

Nach Hack des Seitensprung-Portals

Ashley Madison setzt 320.000 Euro Kopfgeld auf Hacker aus

Von Christoph Fröhlich
Das Seitensprungportal Ashley Madison hat Nutzern die Gratis-Löschung von Profilen angeboten

Hackerangriff auf "Ashley Madison"

Nutzerdaten von Seitensprungportal landen im Netz

Bundesverfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich zu weit vorgewagt

NSA-Affäre

Hallo Verfassungsschutz?! Bitte melden!

Internetkriminalität

Digitale Attacken auf jedes zweite deutsche Unternehmen

Mit den Schlüsseln für Handy-SIM-Karten könnte man Telefongespräche im weit verbreiteten GSM-Netz belauschen. Hersteller Gemalto glaubt nicht, dass seine Schlüssel gehackt wurden.

Cyberattacke durch Geheimdienste

SIM-Karten-Hersteller Gemalto: Angriff ja, Datenklau nein

Ihre Nacktfotos kursieren seit Wochen im Internet: Jennifer Lawrence

Nach Nacktfotoklau

Jennifer Lawrence spricht von sexuellem Missbrauch

In der weit verbreiteten Verschlüsselungs-Software OpenSSL soll eine Schwachstelle Datenklau möglich machen.

Verschlüsselungs-Software

Lücke in OpenSSL ermöglicht Datenklau

Auf der Website des BSI können Nutzer herausfinden, ob ihre E-Mail-Zugangsdaten gestohlen wurden. Doch Verunsicherung bleibt trotzdem.

Nach millionenfachem E-Mail-Datenklau

BSI-Sicherheitstest steht in der Kritik

E-Mails oder Bankdaten können abgegriffen werden

iPhones, iPads und Macs betroffen

Apple warnt vor schwerer Sicherheitslücke

Diebstahl von Zugangsdaten

Was Sie über den Datenklau wissen müssen

Medienbericht

Spektakulärer Datenklau seit Dezember bekannt

16 Millionen Benutzerkonten wurden von Cyberkriminellen gestohlen.

Riesiger Datenklau

16 Millionen E-Mail-Zugangsdaten gestohlen

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.