HOME
Schüler in Hannover

Lehrerpräsident warnt nach Studie vor "verzerrtem Bild" von deutschen Schulen

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat nach der Veröffentlichung einer Studie zum Sicherheitsgefühl an Schulen vor einem verzerrten Bild gewarnt.

Mathe-Abitur

Ex-Präsident schimpft

"Affenzirkus der Generation Schneeflocke" – Lehrerverband widerspricht Protesten gegen Mathe-Abi

NEON Logo
"Links sind zu politisch": Solche satirischen Einträge landen massenhaft im Melde-Portal der Hamburger AfD-Fraktion

"Neutrale Schulen Hamburg"

Wie sich Hamburger Lehrer gegen die "Denunziations-Hotline" der AfD wehren

Von Tim Schulze
Erstklässler in Niedersachsen

Lehrerverband sieht in Deutschland schlimmsten Lehrermangel seit 30 Jahren

Lehrermangel in Deutschland

"Dramatischer Lehrermangel"

So viele Pädagogen fehlen in Deutschland

Erstklässler in Niedersachsen

In Deutschland fehlen nach Verbandsangaben 35.000 Lehrer

Eine Muslima an einer Schule in Nordrhein-Westfalen

Muslimischer Fastenmonat

Lehrerverband beklagt Ramadan-Probleme: "Es gibt immer wieder Schüler, die einfach umkippen"

Vor der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen wird dem Opfer gedacht

14-jähriger Schüler erstochen

Nach Bluttat in Lünen: Lehrer fordern Konsequenzen und "Werteerziehung"

Bei einer Wanderung im Tennengebirge ist ein 14-Jähriger ums Leben gekommen
+++ Ticker +++

News des Tages

14-Jähriger stürzt bei Bergwanderung in den Tod

"Ihr Untermenschen" - Lehrer warnen vor hasserfüllter Sprache

Einfluss von Rechtspopulisten

"Ihr Untermenschen" - Lehrer warnen vor hasserfüllter Sprache

Niederlande: Anschauliche Aufklärung - Biologie-Lehrerin strippt im Unterricht

Anschaulicher Unterricht

Biolehrerin strippt vor ihren Schülern

Lehrerin an der Tafel

Pläne der Länder

7800 neue Lehrer - doch das wird nicht reichen

Männliche Flüchtlinge warten in einem Zelt vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin auf ihre Registrierung

"Unglücklich und missverständlich"

Nach Warnung vor Sex mit Flüchtlingen: Lehrerverband entschuldigt sich

Eine Gruppe jugendlicher Flüchtlinge in einer Einrichtung in Neumünster

Umstrittenes Vorwort in Zeitschrift

Lehrerverband distanziert sich von Warnungen vor Muslimen

Flüchtlinge in Freilassing

Vorwort in Zeitschrift

Lehrerverband warnt Mädchen vor schnellem Sex mit Flüchtlingen

Fabian Müller ist Lehrer in Baden-Württemberg. Er geht an seiner jetzigen Schule offen mit seiner Homosexualität um.

Homosexualität in der Schule

"Herr Müller, sind Sie schwul?"

Keine Getto-Klassen, aber eine Migrantenquote für Schulklassen fordert der Philologenverband

Flüchtlingskrise und Schule

Wie sinnvoll sind Migranten-Quoten in Schulkassen?

Wenn die Eltern an der Gerechtigkeit eines Lehrers oder einer Note zweifeln, schalten sie immer häufiger einen Anwalt ein

Klagefreudige Eltern

Kampfzone Klassenzimmer

Von Catrin Boldebuck

Streit um FDP-Bildungspolitik

"Frau Pieper redet Unsinn"

"Dümmliche Lehrerbeschimpfung"

Deutscher Lehrerverband weist Kritik an Pädagogen zurück

Lehrerverbände klagen

Größter Lehrermangel aller Zeiten

Lehrermangel in Deutschland

Widerstand gegen die Lückenfüller

Kühn kuckt - die TV-Kolumne

Wie beim Wunder von Bern!

Bayerns Schulen

Heftige Diskussionen um Handy-Nutzungsverbot

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(