HOME

Schweizer stimmen über schärferes Waffengesetz ab

Bern - Der Besitz von halbautomatischen Schusswaffen könnte in der Schweiz schon bald nicht mehr erlaubt sein. Über eine entsprechende Gesetzesänderung stimmen die Schweizer heute ab. Die EU hatte das Waffengesetz nach den Terroranschlägen 2015 in Frankreich verschärft. Unter anderem wurden halbautomatische Waffen verboten. Dazu gehören Sturmgewehre, wie sie viele Schützen in der Schweiz haben. Die Schweiz ist zwar nicht EU-Mitglied, gehört aber wie die meisten EU-Staaten zum Schengenraum mit offenen Grenzen, ist mit der Union über viele Verträge verbunden und übernimmt viele EU-Regeln.

Jan Rouven wurde in den USA zu 20 Jahren Haft verurteilt

Jan Rouven

Magier zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt

Mutmaßlicher Tatort von Kindesmissbrauch in Lüdge (NRW)

Union will sexuellen Missbrauch von Kindern stärker bekämpfen

YSL-Kreationen

Yves-Saint-Laurent-Kleider von Catherine Deneuve für 900.000 Euro versteigert

Der Diamantring kann auch weiter am Finger von Paris Hilton glitzern

Paris Hilton

Der Verlobungsring bleibt in ihrem Besitz

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki

Morawiecki greift vor Merkels Besuch polnische Medien in deutschem Besitz an

karl LOgan Manowar

Band reagiert auf Vorwürfe

Manowar-Gitarrist Karl Logan wegen Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie festgenommen

Innenministerium will Reichsbürgern Waffenbesitz "unmöglich" machen

Innenministerium will Reichsbürgern Waffenbesitz "unmöglich" machen

Robin Williams bei einem Auftritt im Jahr 2013

Robin Williams

Auktion mit persönlichen Sachen im Herbst

Matisse-Gemälde "Odalisque couchee aux magnolias"

Kunstsammlung versteigert

Rockefeller-Auktion knackt Rekord für erfolgreichste Versteigerung

Der Schauspieler Mark Salling bei einer öffentlichen Veranstaltung

"Glee"-Star

Mark Salling muss wegen Besitzes von Kinderpornos sieben Jahre ins Gefängnis

Der Eingangsbereich des Bundeskriminalamts in Wiesbaden

Steuerfahndung

BKA kauft "Panama Papers" für fünf Millionen Euro

Rote Schals mit dem Konterfei von Recep Tayyip Erdogan in Istanbul

"Säuberungen" gehen weiter

Autos, Geld, Häuser: Erdogan enteignet Tausende Richter

Die getrockneten Blüten der Cannabis-Pflanze

Urteil in Karlsruhe

Mann besitzt knapp ein Kilo Cannabis - und wird freigesprochen

Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un

Zerstörerischer als Atomwaffen

Kim Jong Un prahlt mit Besitz von Wasserstoffbombe

Was junge Menschen mit sich schleppen: "All I own"

Die Stapel einer Generation

Fotoserie "Men & Cats"

Männer und ihre Muschis

Der ehemalige SPD-Abgeordnete Edathy steht unter dem Verdacht des Besitzes von Kinderpornografie

Prozess wegen Kinderporno-Verdacht

Sebastian Edathy kann auf mildes Strafmaß hoffen

Die Bonner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen einen BKA-Mitarbeiter vorläufig eingestellt

Besitz von Kinderpornographie

BKA-Mitarbeiter kommt mit Geldstrafe davon

Ein bayerischer Kriminialbeamter, ein sogenannter "Cyber-Cop", bei der Arbeit. Oft bleiben aber Verdachtsfälle liegen, weil nicht genug Personal vorhanden ist.

Kinderpornografie

Sexualstrafrecht verschärft, doch das Personal fehlt

Sebastian Edathy ist mit seiner Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe gescheitert

Verfassungsgericht

Karlsruhe weist Beschwerde von Edathy zurück

VIEW Fotocommunity

So sehen skurrile Wohnwagen aus

Gegen den SPD-Politiker Sebastian Edathy wird wegen Verdachts auf Erwerb und Besitz von Kinderpornografie ermittelt

Edathy-Affäre

Untersuchungsausschuss nimmt Ermittlungen auf

Eine spärlich bekleidete, gefesselte Frau in einem Manga-Comic: Bilder, die in Japan nicht schwer zu finden sind.

Kinderpornografie in Japan

Fotos werden verboten, Mangas bleiben erlaubt