HOME
Polizei vor dem Gefängnis von Condé-sur-Sarthe

Häftling in französischem Gefängnis nimmt zwei Wärter als Geisel

Drei Monate nach der Messerattacke eines Islamisten in einem Hochsicherheitsgefängnis in der Normandie hat ein Insasse der Haftanstalt zwei Wärter als Geisel genommen.

USA: Häftling versucht besonders clever zu fliehen – und fällt durch die Decke

Gescheiterter Ausbruch

Häftling versucht besonders clever zu fliehen – und macht sich zum Deppen

Beate Zschäpe während ihres Prozesses im OLG München

Rechtsterroristin Zschäpe aus Bayern in Haftanstalt nach Chemnitz verlegt

Nawalny saß schon mehrfach im Gefängnis

Kreml-Kritiker Nawalny nach 50 Tagen im Gefängnis wieder frei

Gefängnis Brasilien

Brasilien

Knapp hundert Insassen brechen aus Hochsicherheitsgefängnis aus

Gefängnismeuterei in Mexiko: Häftlinge sperren Polizisten ein und legen Feuer - mindestens sechs Tote

Gefängnismeuterei in Mexiko

Häftlinge sperren Polizisten ein und legen Feuer - mindestens sechs Tote

"Tatort" aus Dortmund
Schnellcheck

"Tatort" aus Dortmund

Knast-Drama mit Ratten, Tollwut - und einem eiskalten Psychopathen

Von Carsten Heidböhmer
Blick auf die Gefängnismauer und zwei Wachtürme der Justizvollzugsanstalt (JVA) Plötzensee

Chaos in Berlin

JVA Plötzensee: Wie konnte es zu neun Ausbrüchen in fünf Tagen kommen?

Von Silke Müller
Mindestens 16 Tote bei Kämpfen in Gefängnis

Mexiko

Mindestens 16 Tote bei Kämpfen in Gefängnis

In einem Gefängnis in Acapulco starben 28 Menschen. Ihre Familien legten sich außerhalb der Haftanstalt mit der Polizei an

Bandenkrieg in Mexiko

Blutbad hinter Gittern: 28 Tote in Gefängnis in Acapulco

In einem Gefängnis in Venezuela wurden mindestens 14 verweste Leichen gefunden

Größte Haftanstalt Venezuelas

Mindestens 14 verweste Leichen in Gefängnis entdeckt

Nach dem Angriff auf ein Gefängnis auf den Philippinen bewachen bewaffnete Polizisten die Tore der Haftanstalt

Philippinen

Islamisten befreien 150 Häftlinge aus Gefängnis

Spektakulärer Gefängnisausbruch

Französischer Häftling sprengt sich Fluchtweg frei

Chaos-Knast in Belgien

Ein Gefängnis sucht den Generalschlüssel

Gefängnisbrand in Honduras

Hunderte Häftlinge verbrennen bei lebendigem Leibe

Mexiko

Gefängnisdirektorin setzt Häftlinge als Auftragskiller ein

Gefangene in Argentinien flüchten aus von Puppen bewachtem Knast

Skandal in spanischem Gefängnis

Frauen bekamen Alkohol für Sex

Mexiko

19 Tote bei Bandenkrieg in Gefängnis

Mutmaßlicher NS-Verbrecher

John Demjanjuk "ohne Zweifel haftfähig"

Video

Drogenkrieg in mexikanischer Haftanstalt

Bundesgerichtshof

Siegburger Foltermörder droht Lebenslang

Großbritannien

Vertrauter Bin Ladens aus Gefängnis entlassen

Anstaltsleiter Siegburg

"Unvorstellbare Defizite"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(