HOME
Gefängnis "Roter Ochse" in Halle; Stephan B.

Prozess startet in Kürze

Nach Fluchtversuch: Halle-Terrorist Stephan B. in Hochsicherheitsgefängnis verlegt

Stephan B., der mutmaßliche rechtsextreme Terrorist von Halle, hat wenige Wochen vor dem Prozessbeginn versucht, aus dem Gefängnis zu entkommen. Der Plan scheiterte, B. wurde in eine andere JVA verlegt. Dennoch: Die Meldung beunruhigt die Jüdische Gemeinde in der Stadt.

Halle-Attentäter Stephan B.

Anschlag auf Synagoge in Halle

Attentäter Stephan B. entkommt Aufsehern und ist fünf Minuten alleine

Halle-Attentäter Stephan B.

Anschlag auf die Synagoge im Oktober 2019

Hunderte Zeugen und 20.000 Seiten Akten – wie Ermittler in das Leben des Halle-Attentäters Stephan B. eintauchen

Stern Plus Logo
Stephan B. am 10. Oktober 2019 auf dem Weg zum Bundesgerichtshof in Karlsruhe
Exklusiv

Anschlag auf die Synagoge von Halle im Oktober 2019

31 Stunden Psycho-Drama: Wie die Ermittler die seelischen Abgründe des Halle-Attentäters ausleuchten

Stern Plus Logo
Synagoge in Halle
stern Exklusiv

Anschlag im Oktober

Die Tragik von Halle: Zwei Polizisten sahen Stephan B. vor der Synagoge – Sekunden vor dem ersten Mord

Wiedersdorf4

Verfolgungsjagd nach Anschlag

Er braucht ein Auto. Dann schießt er. Die skrupellose Flucht des Halle-Attentäters Stephan B.

Stern Plus Logo
Synagoge

Anschlag auf Synagoge von Halle

Protokoll einer unfassbaren Tat: Anderthalb Stunden, die Halle für immer verändern

Stern Plus Logo
Halle-Attentäter Stephan B. wird am 10. Oktober 2019 zum Bundesgerichtshof gebracht

Stephan B. geständig

Was die Staatsanwaltschaft dem Halle-Attentäter vorwirft

Stephan B. lebte bis zur Tat bei seiner Mutter in Benndorf

Anklage erhoben

"Mutti, mach's gut, ich will noch was machen" – die letzten Stunden des Halle-Terroristen vor der Tat

Stern Plus Logo
Halle-Attentäter Stephan B.

Anklage erhoben

Nur Barzahlungen, kein Smartphone, nicht googeln: So konspirativ plante Stephan B. den Anschlag von Halle

Nach dem Anschlag von Halle herrschen Trauer und Entsetzen

Anschlag von Halle

Anklage gegen den Halle-Terroristen: Wie sich Gericht und Opfer auf den Mammut-Prozess vorbereiten

Max Privorozki, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Halle

Anschlag auf Synagoge

Anklage gegen Halle-Attentäter Stephan B. – Opfer: "Ich will ihm nicht in die Augen schauen"

Blumen vor der Synagoge in Halle

Recherchen von SZ, NDR und WDR

Halle-Terrorist gesteht – und bereut, zu wenige und die falschen Menschen getötet zu haben

Izzet Cagac aus Halle vor dem Meer aus Kerzen und Blumen an der Gedenkstelle

Zwischen Trauer und Wut

"Manche können die Bilder einfach nicht vergessen" – wie Halle mit dem Erlebten kämpft

Polizisten kontrollieren an einer Baustelle auf der Bundesstraße 91 zwischen Deuben und Werschen ein Taxi
Exklusiv

Attacke von Halle

Irrfahrt und Flucht: Ein Taxifahrer wollte Stephan B. stoppen

Von Tilman Gerwien
Der Attentäter von Halle wird von Polizisten aus einem Hubschrauber gebracht

Anschlag in Halle

Experte: Die Sicherheit, dass die Anschauung der Attentäter an Öffentlichkeit gelangt, ist neu

Von Rune Weichert
Ein Soldat hält in der Julius-Leber-Kaserne auf einem Übungsplatz seine Hände hinter dem Rücken

Antisemitischer Anschlag

Attentäter von Halle absolvierte Wehrdienst bei der Bundeswehr

An Videospielen wie "Counterstrike" entzündete sich damals die Killerspiel-Debatte.
Meinung

Nach Attacke in Halle

Wir sollten nicht über Killerspiele reden, sondern über etwas ganz anderes

Von Christoph Fröhlich
Gedenken in Halle

Attentäter von Halle gesteht antisemitischen Tathintergrund

Der mutmaßliche Täter von Halle wird zur Haftprüfung geführt

Bundesanwaltschaft bestätigt

Ermittlungsrichter erlässt Haftbefehl gegen Attentäter von Halle

Trauer vor der Synagoge in Halle

Haftbefehl gegen Stephan B. nach Anschlag in Halle erlassen

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe
+++ Ticker +++

Attacke in Halle

Generalbundesanwalt Peter Frank: Tat von Halle war Terror

Markierungen der Polizei kleben um einen Einschuss in der Schaufensterscheibe eines Dönerladens in Halle

Einschätzung der Ermittler

Todesschütze von Halle wollte ein Massaker anrichten – und Nachahmer finden

Blumen und Kerzen liegen nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten am Vortag am Geoskop auf dem Marktplatz

Berlin³ zum Anschlag in Halle

Woher kommt der Hass? Warum wir mit der Schuldfrage nicht leichtfertig jonglieren sollten

Von Axel Vornbäumen