HOME

In die "Honigfalle" gelockt: IS-Terrorist Denis Cuspert heiratet angeblich FBI-Spionin

Wie "Bild am Sonntag" berichtet, ist dem FBI ein spektakulärer Coup gelungen. Der deutsche Ex-Rapper und Dschihadist Denis Cuspert soll einer Agentin in die "Honigfalle" gegangen sein.

Der ehemalige Rapper Deso Dogg, mit bürgerlichem Namen Denis Cuspert, soll einer FBI-Agentin in die Falle gegangen worden sein und sie geheiratet haben

Der ehemalige Rapper Deso Dogg, mit bürgerlichem Namen Denis Cuspert, soll einer FBI-Agentin in die Falle gegangen worden sein und sie geheiratet haben

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" ist es dem US-Geheimdienst FBI gelungen, eine Undercover-Agentin in die Kreise der Terrormiliz IS einzuschleusen. Deutsche und amerikanische Sicherheitskreise sollen bestätigt haben, dass das Ziel der Geheimoperation der deutsche IS-Terrorist Denis Cuspert war. Dem Ex-Rapper, der unter dem Pseodonym Deso Dogg bekannt ist, soll eine sogenannte "Honigfalle" gestellt worden sein.

Nachdem die FBI-Agentin zu Cuspert eine intime Beziehung aufgebaut habe, soll der Dschihadist sie nach islamischem Ritus geheiratet haben, heißt es in dem Bericht weiter. Doch nachdem es zu einer "konkreten Gefährdungslage" gekommen sei, habe die Spionin in die Türkei fliehen müssen. Dort soll sie von der Polizei festgenommen und zurück in die USA gebracht worden sein.

Geheimdienste halten sich zurück

Laut der "Bild am Sonntag" soll Cuspert auf der Grundlage der Informationen, die von der Agentin gelieferten worden waren, auf die internationale Terroristenliste gesetzt worden sein. Die Generalbundesanwaltschaft soll auch an Hand der Spionage-Erkenntnisse gegen den IS-Kämpfer wegen Kriegsverbrechen ermitteln.

Eine offizielle Stellungnahme gebe es derzeit weder von deutschen noch von amerikanischen Geheimdiensten. "Bild am Sonntag" zitiert die Bundesanwaltschaft mit den folgenden Worten: "Mit Blick auf eine mögliche Gefährdung des Untersuchungszwecks und die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen informiert die Bundesanwaltschaft die Öffentlichkeit grundsätzlich nur im Falle von Festnahmen und Anklageerhebungen über ihre Ermittlungsverfahren."

"Globaler Terrorist"

Der 39-jährige Denis Cuspert ist ein aktives Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und werde von den USA als "globaler Terrorist" eingestuft. Er steht außerdem auf der Terrorliste der Vereinten Nationen, was Reiseverbote und das Einfrieren von Konten in allen Mitgliedsländern nach sich ziehen kann.

ivi
Themen in diesem Artikel