VG-Wort Pixel

Sperre wird aufgehoben Türken dürfen wieder twittern


Die Sperre des Onlinedienstes Twitter in der Türkei durch Ministerpräsident Erdogan sorgt weltweit für Entrüstung. Laut Medienberichten hat ein türkisches Gericht die Aufhebung der Sperre angeordnet.

Ein türkisches Gericht hat Medienberichten zufolge eine Aufhebung der Sperre des Onlinedienstes Twitter angeordnet. Wie der Fernsehsender NTV am Mittwoch berichtete, wird das Verwaltungsgericht in der Hauptstadt Ankara die Telekommunikationsbehörde TIB anweisen, die Sperre aufzuheben. Der Online-Kurzbotschaftendienst dürfte demnach in wenigen Stunden wieder zugänglich sein.

Korruptionsvorwürfe halten an

Die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hatte den Zugang zu Twitter in der Nacht zum Freitag sperren lassen. Hintergrund sind anhaltende Korruptionsvorwürfe gegen Erdogan und seine Regierung. Viele dieser Vorwürfe wurden per Twitter verbreitet. Offiziell begründet wurde die Sperre mit der Weigerung des Unternehmens, von türkischen Gerichten beanstandete Beiträge zu löschen.

Neben dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül hatten auch westliche Regierungen und die EU das Twitter-Verbot verurteilt. Viele Nutzer fanden technische Tricks, um die Blockade zu umgehen. Auch Gül setzte sich demonstrativ über das Verbot hinweg.

amt/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker