HOME
Ecowas-Sondergipfel in Burkina Faso

Westafrikanische Staaten wollen Kampf gegen Dschihadisten massiv verstärken

Die Staaten der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (Ecowas) wollen den Kampf gegen Dschihadisten massiv verstärken.

Der Präsident von Gambia, Yahya Jammeh, bei einem Staatsbesuch in der Türkei

Gescheiterter Amtswechsel

Gambia an der Schwelle zum militärischen Konflikt

Ein Arzt hält ein möglicherweise mit Ebola infiziertes Baby in den Armen. In Brüssel beraten Regierungsvertreter nun über das weitere Vorgehen zur Eindämmung der Seuche.

Konferenz in Brüssel

Wo stehen die Helfer im Kampf gegen Ebola?

Bürgerkrieg

Mali vor einem langen Kampf gegen den Terror

Militäreinsatz in Mali

Frankreich zieht Truppen im März ab

Gipfeltreffen der Afrikanischen Union

Staaten stellen Mali 456 Mio. Dollar zur Verfügung

Offensive in Westafrika

Deutschland gibt 15 Millionen Euro für Mali

Offensive in Westafrika

Malisch-französische Truppen rücken nach Timbuktu vor

EU will Mali Unterstützer-Konferenz ausrichten

Bundeswehreinsatz

Zwei deutsche Transall in Mali gelandet

ECOWAS fordert sofortige logistische Hilfe der UNO für Mali-Einsatz

Terror in Mali

Frankreich verstärkt Truppen auf 2000 Mann

Konflikt in Mali

Transall-Einsatz beginnt - Jeder zweite Deutsche dafür

Transall-Transportflugzeuge

Bundeswehr-Maschinen sind startbereit für Mali

Überfall von Al-Kaida-Ableger in Algerien

Terroristen wollen mit Geiselnahme Intervention in Mali stoppen

Militäreinsatz in Mali

Deutschland schickt nur zwei Transport-Flugzeuge

Bundeswehr-Beteiligung

Deutschland schickt zwei Transall-Maschinen nach Mali

Konflikt in Westafrika

Deutschland will Transportflugzeuge nach Mali schicken

Konflikt in Westafrika

Frankreich will Mali-Truppen auf 2500 Mann aufstocken

Westafrika

Bundesregierung will Einsatz in Mali unterstützen

Westafrika

UN-Sicherheitsrat berät über Offensive in Mali

CHRONOLOGIE: Der Kampf um Mali

Kampf gegen Terroristen

UN-Sicherheitsrat entsendet Friedensmission nach Mali

Beschluss der ECOWAS-Staaten

3300 Mann-Truppe zur Beruhigung nach Mali