HOME
Steinmeier während seiner Rede in Yad Vashem

Welt-Holocaust-Forum ruft zu Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus auf

Die Welt vereint im Kampf gegen den Antisemitismus: Bei einer Gedenkveranstaltung zum 75.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am 7. November bei einer Gedenkveranstaltung in London

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Die letzten Auftritte vor der Auszeit

Schwere Vorwürfe gegen Sicherheitspersonal

Trauer um toten Psychiatrie-Patienten

Trauerfeier für Nipsey Hussle

Zehntausende bei Gedenkfeier für ermordeten US-Rapper Nipsey Hussle

Trauernde Schüler und Bürger im März 2009

Gedenkveranstaltungen zum zehnten Jahrestags des Amoklaufs von Winnenden

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron während einer Gedenkzeremonie für Charles de Gaulle

"Du benimmst Dich!"

Frankreichs Präsident Macron hält Jugendlichem die Standpauke seines Lebens

Von Marc Drewello
Im dunklen Mantel geht Angela Merkel über den Breitscheidplatz, auf dem weiße Rosen für die Opfer des Terroranschlag liegen

Erster Jahrestag

Berlin gedenkt der Opfer vom Breitscheidplatz - Kanzlerin übt Selbstkritik

Michael Mronz mit Guido Westerwelle: "Unser gemeinsamer Kompass fürs Leben führt mich weiterhin."

Ehrung der Westerwelle Foundation

Gedenken an Guido Westerwelle - Witwer Mronz: "Gemeinsamer Kompass führt mich weiterhin"

Hillary Clinton steigt mit Sonnenbrille in eine dunklen Van, während ihr einer ihrer Mitarbeiter die Wagentür aufhält

Hillary Clinton

Warum ihr Beinahe-Kollaps den US-Wahlkampf entscheiden könnte

Angehörige der Opfer der Loveparade-Katastrophe 2010 in Duisburg haben am Unglücksort Kerzen entzündet

Fünfter Jahrestag

Trauer und Wut einen die Loveparade-Hinterbliebenen

Joachim Gauck

Bundespräsident in Prag mit Ei beworfen

Zwölf Jahre nach Terroranschlägen

New York gedenkt Opfern des 11. Septembers

Eiserne Lady

Margaret Thatcher plante eigene Trauerfeier im Detail

Amsterdam

Verwirrter Mann löst bei Gedenkfeier Panik aus

Alarmsirenen und Glockenläuten

In Polen beginnen Gedenkfeiern zum Tod Kaczynskis

Köhler bei Gedenkfeier in Winnenden

"Da ist viel Schlimmes, was wir teilen müssen"

Gedenken an 2. Weltkrieg

Russland geht auf Polen zu

Video

Seltener Auftritt von Kim Jong-Il

Video

Ansturm auf Tickets für Jackson-Gedenkfeier

Pogrom-Jahrestag

Neonazis randalieren an Gedenkstätte

Anschläge in New York

Die Gesichter des 11. September

20. Todestag

Schweden gedenkt Olof Palmes

Auschwitz-Gedenken

"Es wird keinen Ausgleich geben können"

Peking

Festnahmen am Platz des Himmlischen Friedens

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.