HOME
Türkische Kurden an der Grenze zu Syrien: Assad soll Waffen für die Verteidigung von Kobane geliefert haben

Islamischer Staat

Münchner Gericht verurteilt Islamisten zu Haftstrafe

In Frankfurt werden drei Mädchen auf dem Weg zum IS gestoppt, Kurdistan will den Verteidigern Kobanes helfen und Erdogan ist sauer auf die USA. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

Zwischenfall in Frankfurt

Iran bestellt deutschen Botschafter ein

Passagiermaschine verunglückt

Bis zu 70 Tote im Nordwesten des Irans

Sakineh Mohammadi-Aschtiani

Iran weist Gerüchte um bevorstehende Hinrichtung zurück

Verhaftete Journalisten im Iran

Merkel und Westerwelle bemühen sich um Freilassung

Atomstreit

Teheran wäre bereit zu kontern

Steinigung wegen Ehebruch

Iran vollstreckt Urteil vorläufig nicht

Erfolg im Atomstreit

Teheran lenkt ein und lässt sein Uran in der Türkei anreichern

Proteste im Iran

"Keine Gnade": Polizei droht mit noch mehr Härte

Atomgespräche

Iran will weiterhin Uran anreichern

Atomgespräche

Iran will weiterhin Uran anreichern

Iran

Blutiger Anschlag auf Revolutionsgarden

Iran

Massenprozess gegen Demonstranten

Nach Mord an Ägypterin

Ahmadinedschad hetzt gegen Deutschland

Wirtschaftssanktionen

Ahmadinedschad droht dem Westen

Anti-israelische Parolen

Iran auf Konfrontationskurs mit dem Westen

Iran

Atomanlage wieder in Betrieb

Iran

Dutzende Tote bei Tanklasterunglück

Erdbeben

Zahl der Opfer in Iran steigt weiter

Iran

Mindestens 200 Tote bei Zugunglück

Erdbebentragödie

Zahl der Todesopfer in Iran auf 35.000 gestiegen

Katastrophengebiet

USA lockern Sanktionen gegen den Iran

Katastrophe

10.000 Tote bei Erdbeben in Südostiran befürchtet

Iran

Die Ajatollahs sind stolz auf sich selbst

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(