HOME
stern-Leserumfrage

Ihre Meinung zum Unionsstreit: Das Vertrauensverhältnis zwischen CDU und CSU ist auf jeden Fall zerstört

Die Kanzlerin hat auf dem EU-Migrationsgipfel einen Etappensieg im Asylstreit erzielt. Doch reicht das, um den Asylstreit zu beenden und so die Koalition zu retten? Wir haben nach Ihrer Meinung gefragt, das sind die Ergebnisse.

Tischtuch zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer sowie CDU und CSU zerschnitten - stern-Leserumfrage

Die Stimmungslage unter den stern-Lesern besagt: Auch wenn der Asylstreit letztlich beigelegt werden kann, können CDU und CSU nicht mehr vertrauensvoll zusammenarbeiten.

DPA

Deutschland erlebt ein Wochenende, an dem sich die politische Zukunft des Landes entscheiden könnte. Zwar hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Brüssel einen Teilerfolg bei der Suche nach einer europäische Lösung für den Asylstreit erzielt. Aber wird das reichen, um den Zwist mit der CSU und Innenminister Horst Seehofer zu befrieden? Oder bricht über den Konflikt der Schwesterparteien sogar die Regierungskoalition auseinander? Wird die Kanzlerin Seehofer entlassen, sollte dieser im Alleingang bestimmte Flüchtlinge an der deutschen Grenze abweisen? Wird Merkel am Ende gar selbst über den Asylstreit stürzen? Eine Situation, wie diese hat es in der Geschichte der Bundesrepublik so noch nicht gegeben.

In ihrer Regierungserklärung am Donnerstag hatte Merkel fast beschwörend für ihre Position im Asylstreit geworben. An diesem Wochenende könnte sich das Schicksal der aktuellen Regierung entscheiden. Der stern wollte von Ihnen wissen, wie Sie die Regierungskrise einschätzen und welche Folgen sie Ihrer Meinung nach haben wird. 

Das sind die wichtigsten Ergebnisse der stern-Leserumfrage:

Wie steht's um das Verhältnis von CDU und CSU?

Die Kanzlerin steht für eine europäische Lösung in der Migrationspolitik, der Innenminister will bestimmte Flüchtlinge an der deutschen Grenze notfalls im Alleingang zurückweisen. Der Streit entzweit CDU und CSU. Seehofer hat Merkel faktisch ein Ultimatum bis zu diesem Wochenende gestellt. Ohne EU-Lösung werde er in eigener Verantwortung handeln.

Das ist Ihre Meinung dazu: 77 Prozent von Ihnen glauben, dass das Verhältnis zwischen der CDU und CSU nachhaltig zerrüttet ist.

Wird die CSU am Sonntag ihre Drohungen ernst machen?

Zuletzt wurden wieder versöhnlichere Töne angeschlagen, in der Sache blieb man aber hart. Auch stundenlange Beratungen im Kanzleramt brachten keinen Durchbruch. Ein Bruch der Koalition und eine Trennung der Schwesterparteien können sich dennoch viele immer noch nicht vorstellen.

Das ist Ihre Meinung dazu: In diesem Punkt sind Sie mit 50 Prozent für nein und 43 Prozent für ja hin und her gerissen. Noch knapper ist das Ergebnis bei der Frage, ob die Bundeskanzlerin Horst Seehofer rausschmeißen wird, wenn es hart auf hart kommt: 46 Prozent sagen ja, 48 Prozent nein.

Ist die harte Haltung der CSU im Asylstreit gerechtfertigt?

Innenminister Seehofer und die CSU haben ihre Haltung in den vergangenen Wochen unnachgiebig vertreten und den Bruch mit der Kanzlerin in Kauf genommen.

Das ist Ihre Meinung dazu: 58 Prozent der stern-Leser finden die harte Haltung der CSU richtig, 38 Prozent nicht. 60 Prozent glauben nicht daran, dass sich Angela Merkel durchsetzen kann und es eine europäische Lösung gibt.

Zerbricht die Groko - und auch die Union?

Sollte die Große Koalition in Berlin tatsächlich zerbrechen, halten viele politische Beobachter einen Rücktritt von Angela Merkel für unumgänglich. Denkbar wäre aber auch die Fortsetzung der Koalition mit einer anderen Partei oder eine Minderheitsregierung.

Das ist Ihre Meinung dazu: 59 Prozent glauben, dass die Groko zerbricht, 31 Prozent rechnen nicht damit. Und 70 Prozent glauben, dass die Union sich trennt, während 30 Prozent nicht davon ausgehen.

Was soll aus der CSU werden?

Von der CSU wird erwartet, dass sie sich nach einem Bruch mit Koalition und Schwesterpartei künftig bundesweit aufstellen würde - als CDU-Alternative, die womöglich AfD-Wähler zurückgewinnen könnte.

Das ist Ihre Meinung dazu: 63 Prozent finden, dass die CSU bundesweit antreten sollte, 33 Prozent finden das nicht. Dass die Partei dann eine Alternative zur AfD wäre, glauben 64 Prozent, während 31 das nicht glauben.

Sollte Merkel zurücktreten, wenn die Koalition zerbricht?

Wenn die Große Koalition in Berlin tatsächlich zerbricht, halten viele politische Beobachter einen Rücktritt von Merkel für unumgänglich. Denkbar wäre aber auch die Fortsetzung der Koalition mit einer anderen Partei oder eine Minderheitsregierung.

Das ist Ihre Meinung dazu:

In der Frage nach Merkels Zukunft im Falle eines Koalitionsbruchs sagt mit 68 Prozent eine klare Mehrheit der stern-Leser: "Sie ist dann am Ende". 27 Prozent meinen dagegen, die Kanzlerin sollte die Koalition mit einer anderen Partei fortsetzen.  Neuwahlen nach einem Koalitionsbruch halten 69 Prozent für alternativlos.


Stand der angegebenen Prozentzahlen: Samstag, 30. 6. 2018, 12 Uhr.


mad/dsw/dho