HOME
SFP9 des Herstellers Heckler & Koch

Laut Medienbericht

Polizeipistole nicht zugelassen: Hat Heckler & Koch drei Jahre nach dem G36 die nächste Pannenwaffe?

Die neue Standardwaffe der Berliner Polizei fiel einem Medienbericht zufolge beim Test durch. Für den Hersteller Heckler & Koch ist es innerhalb weniger Jahre der zweite peinliche Vorfall.

Zwei Sturmgewehre G36 von Heckler und Koch in der Firmenzentrale in Oberndorf. Der Waffenhersteller soll versucht haben, Bundestagsabgeordnete zu bestechen

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Waffenhersteller Heckler & Koch soll versucht haben, Politiker zu bestechen

Demonstration in Stuttgart mit Waffenattrappen und Bildern entführter Studenten

Anklage gegen Ex-Mitarbeiter von Heckler & Koch wegen illegaler Waffendeals verlesen

Joko-Reporter Friedemann Karig feuert einen Schuss ab.

Waffenland USA

Das passiert, wenn man einem Pazifisten eine Maschinenpistole in die Hand drückt

Fliegt, rollt und taucht nicht bei der Bundeswehr - eine Chronologie

Ursula von der Leyen

Gewehre ungenau, nur vier "Eurofighter" einsatzbereit – die Baustellen der Bundeswehr

Amoklauf Florida - Heckler&Koch - Tweet - Shitstorm - Valentinstag

Gruß zum Valentinstag

Nach Amoklauf in Florida: Waffenhersteller Heckler & Koch twittert sich in Shitstorm

Granatwerfer von Heckler & Koch:

Klage wegen Vertragsbruch

Heckler & Koch hat wieder Ärger mit seiner Wunderwaffe

MG4 von Heckler & Koch

Türkei von Kundenliste gestrichen

Heckler & Koch: Deutsche Sturmgewehre nur noch für die Guten

Eine MP 5 der Marke Heckler & Koch (oben) - ein solches Exemplar verlor der Polizist im Einsatz

1000 Euro Belohnung

Die Polizei in Sachsen verliert eine Maschinenpistole - und sie taucht einfach nicht wieder auf

Granatwerfer von Heckler & Koch:

Neuer Granatwerfer XM-25

Viel Geld, wenig Wumms - Heckler & Kochs Wunderwaffe vor dem Aus

Von Gernot Kramper
G36 der Bundeswehr

Klage der Bundesregierung

Landgericht entscheidet: G36 ist frei von Mängeln

Sturmgewehre vom Typ G36

Illegale Waffenexporte?

Die G36-Bande - Wie deutsche Sturmgewehre in Mexiko landeten

Halit Yozgat, geboren 1985 in Kassel, ermordet mit 21 Jahren in  seiner Heimatstadt

stern-Serie zum NSU Terror (II)

Der Mord an Halit Yozgat und der Mann vom Verfassungsschutz

Zerstörte Wohnung der NSU-Terrorzelle in Zwickau: Wie hat Beate Zschäpe vom Tod Böhnhardts und Mundlos' erfahren?

stern-Serie zum NSU-Terror (I)

"Tun Sie, was ich sage" - wie Akten in der NSU-Affäre vernichtet wurden

Von Nicolas Büchse
Micky Beisenherz Edeka

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Oppa ante Portas - Edeka und die Folgen

Soldat mit G-36-Sturmgewehr vor einem Panzer

Rüstungskonzern

Heckler & Koch verklagt Bundesregierung wegen Waffendeal

Pannen-Sturmgewehr

Heckler & Koch zieht im Streit um G36 vor Gericht

Ein Bundeswehrsoldat der schnellen Eingreiftruppe (Quick Reaction Force, QRF) mit einem G36 von Heckler & Koch

Affäre um G36

Heckler & Koch zieht gerichtlich gegen Bundeswehr zu Felde

Mit dem fehlerhaften Sturmgewehr von Heckler & Koch fing die Affäre an. Nun eröffnen sich täglich neue Abgründe.

G36-Affäre

Von der Leyen zeiht personelle Konsequenzen

Bundeswehrsoldaten mit dem umstrittenen G36 im Anschlag: Hersteller Heckler & Koch soll das Sturmgewehr illegal nach Mexiko geliefert haben.

Illegale Exporte nach Mexiko

Heckler & Koch lieferte G36-Gewehre in Drogengebiete

Nach Medienberichten sollte der Militärische Abschirmdienst gegen kritische Journalisten tätig werden

Grüne wollen G36-Untersuchungsausschuss

Geheimdienst MAD setzte Journalisten unter Druck

Eine Pyramide aus G36-Gewehren. Späte Genugtuung für die Kritiker: Inzwischen sieht Verteidigungsministerin von der Leyen für die Waffe keine Zukunft.

Bundeswehr-Sturmgewehr G36

Kritiker kamen unter schweres Feuer

Von Hans-Martin Tillack

stern-Blog Hans-Martin Tillack

Heckler & Koch wird für das G36 zu Recht kritisiert

Von Hans-Martin Tillack
Reservisten der Bundeswehr schießen mit dem G36. Das Sturmgewehr soll jedoch zukünftig aussortiert werden.

Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr

Von der Leyen sieht keine Zukunft für das G36