HOME
Spitzen von Union und SPD bei Merkel im Kanzleramt

Treffen im Kanzleramt

Koalition einigt sich auf Grundsteuerreform - Grundrente bleibt Streitpunkt

Erstmals seit dem Rücktritt von SPD-Chefin Andrea Nahles beriet der Koalitionsausschuss in neuer Zusammensetzung - und schon gab es einen Kompromiss. Ist das die neue Handlungsfähigkeit der Großen Koalition?

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Koalitionsausschuss berät in neuer Zusammensetzung

Brinkhaus, Dobrindt, Braun, Nahles, Söder, Scholz und Merkel vor dem Koalitionsausschuss im März

Koalitionsausschuss

Spitzentreffen zu heiklen Themen in Berlin – hier könnte es in der GroKo krachen

Arbeitsminister Heil

Heil bekräftigt trotz Kritik der Union Festhalten an Grundrenten-Konzept

Das Kanzleramt

Koalitionsausschuss befasst sich mit Streitthemen zwischen Union und SPD

Ralph Brinkhaus

Brinkhaus erwartet keinen großen Streit bei Koalitionsausschuss mit SPD

Feinstaubalarm-Hinweis

Vor Koalitionsausschuss: Parteien wollen Dieselfahrer vor zusätzlichen Kosten schützen

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier

Bouffier bekräftigt Forderung nach Hardware-Nachrüstungen für ältere Dieselautos

Diskussion bis in die Nacht: Blick durchs Fenster auf die Koalitionsrunde im Kanzleramt

Koalitionsausschuss

Spitzentreffen: Keine Einigung im Asylstreit - dafür aber bei Baukindergeld

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt

Asylstreit

Koalition einigt sich beim Krisentreffen - auf Abwarten und Hoffen

Von Daniel Wüstenberg
Angela Merkel erreicht das Bundeskanzleramt zum Koalitionsausschuss
+++ Ticker +++

Asylstreit in der Union

Groko-Krisensitzung im Kanzleramt läuft

Koalitionsausschuss von Union und SPD: Was das ist, worum es geht, wer dabei ist

Regierungskrise

Koalitionsausschuss: Wer das Spitzengremium bildet und worüber gestritten wird

Martin Schulz und Angela Merkel: Rivalen um die Macht - aber Profis im Alltag.

Treffen im Kanzleramt

Wo sich die Koalition nun einigte - und welche Themen in den Wahlkampf wandern

Koalitionsausschuss

Zaudern, zögern - Chance vertan

Pläne der FDP

Gesundheitsminister Bahr will Praxisgebühr abschaffen

Debatte um Betreuungsgeld

Seehofer droht mit Boykott des Koalitionsausschusses

Koalitionsstreit über Sterbehilfe

Ärztepräsident warnt vor Lockerung der Regelung

FDP

Westerwelle zieht sich auch aus Koalitionsausschuss zurück

Löschen statt sperren

Umstrittenes Gesetz gekippt

Schwarz-Gelbe Regierung

Die Koalition des Kleinkriegs

Koalition beschließt Aussetzung der Wehrpflicht

Bundeswehr reloaded

Gewerbesteuer bleibt

Guido Westerwelle sieht noch immer "gewissen Gesprächsbedarf"

Streit um Steuersenkungen

Schwarz-Gelb ködert die Bundesländer

Finanzspritzen für Länder

Bundesregierung will Ende des Steuerstreites erkaufen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(