HOME

Ehe für alle: Umweltministerin Hendricks heiratet Lebenspartnerin

Nachdem die Ehe für alle im Juli vom Bundestag beschlossen wurde, ging es für Umweltministerin Barbara Hendricks sehr schnell: Öffentlich hielt sie um die Hand ihrer langjährigen Freundin an, am Montag wurde geheiratet.

Umweltministerin Barbara Hendricks und ihre Frau Valérie Vauzanges

Umweltministerin Barbara Hendricks und ihre Frau Valérie Vauzanges am Hochzeitstag vor dem Museum Haus Koekkoek in Kleve

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ihrer Lebenspartnerin Valérie Vauzanges das Ja-Wort gegeben. "Wir haben am Montag in Kleve geheiratet", sagte die 65-jährige Politikerin der "Rheinischen Post". Hendricks hatte Vauzanges kurz nach dem Bundestagsbeschluss zur Ehe für alle öffentlich einen Heiratsantrag gemacht.

Die Ministerin hatte sich Ende 2013 beiläufig in einem Interview geoutet und gesagt, dass sie mit ihrer Lebenspartnerin Silvester feiern werde. Anfang 2016 hatte sie in einem Gespräch mit der "Bunten" erzählt, dass sie Valérie Vauzanges vor fast 20 Jahren über gemeinsame Freunde kennengelernt habe.

Barbara Hendricks will lesbische Frauen ermutigen

"Es war eine Liebe, die sich langsam entwickelt hat.", sagt Hendricks. Ihre Frau ist neun Jahre jünger als sie und arbeitet als Lehrerin. Vauzanges besitzt neben der deutschen auch die französische Staatsbürgerschaft. 

Barbara Hendricks hofft, dass ihre Hochzeit und ihr Outing anderen lesbischen Frauen ein Beispiel sein wird und plädiert für mehr Selbstbewusstsein innerhalb der lesbischen Szene. Immer wieder hatte sich die Politikerin in ihrer Karriere für Rechte von Lesben und Schwulen eingesetzt.

sve / DPA