HOME

1800: Zeittafel

800 In Rom wird Karl der Große von Papst Leo III. zum Kaiser gekrönt. Auf diese Weise mit sakraler Würde ausgestattet, erhebt Karl einen Allmachtsanspruch, der weit über die Königswürde hinausgeht. Er sieht sich nun auf einer Stufe mit dem Kaiser von Byzanz und als Nachfolger der römischen Imperatoren.

812 Gegen die Herausgabe von Venetien, Dalmatien und Istrien ist der byzantinische Kaiser Michael I. bereit, sein West-Pendant Karl anzuerkennen.

814 Am 28. Januar stirbt Karl der Große in Aachen. Nachfolger wird sein Sohn Ludwig der Fromme, seit 813 bereits Mitkaiser.

817 Mit der »Ordinatio imperii«, die den Übergang der Kaiserwürde auf den ältesten Sohn vorsieht, versucht Ludwig der Fromme die Einheit des Frankenreiches auf Dauer zu sichern.

820 Im Orient blühen die Wissenschaften. Der persische Mathematiker Muhammed ibn Musa al Chwarazmi prägt den Begriff »Algebra« (»die Gleichungen«). Abdullah al Mamum gelingt es, den Erdumfang auf 3,6 Prozent genau zu berechnen. Zudem haben die Araber seit kurzem das indische Zahlensystem übernommen. Unter dem Namen »arabische Ziffern« gelangen die Nummern drei Jahrhunderte später nach Europa.

830 Ludwig der Fromme, nicht umsonst im Besitz dieses Beinamens, vernichtet die von seinem Vater angelegte Sammlung germanischer Heldenlieder.

833 Auf dem »Lügenfeld von Kolmar« desertieren die Soldaten Ludwig des Frommen zu dem Heer seiner Söhne. Der Kaiser wird erst abgesetzt, dann wieder eingesetzt, doch die Einheit des Frankenreiches ist dahin.

840 Ludwig der Fromme stirbt. Es kommt zu Nachfolgekriegen, in denen sich Ludwigs Söhne Karl der Kahle und Ludwig der Deutsche gegen ihren Bruder Lothar verbünden.

842 Schriftlich besiegeln Karl und Ludwig ihren Pakt gegen Lothar. Die in Altfranzösisch und Althochdeutsch abgefassten »Straßburger Eide« sind das älteste Denkmal der sprachlichen Trennung von Ost- und Westfranken.

843 Im »Vertrag von Verdun« teilen die drei Brüder das Reich endgültig unter sich auf.

844 Die Chinesen führen das Papiergeld ein. Die Folgen der ökonomischen Innovation sind erst Hyperinflation und dann der totale Staatsbankrott.

845 Die Normannen fahren die Elbe hoch und zerstören Hamburg. Erzbischof Ansgar verlässt die Stadt und geht nach Bremen, das damit Zentrum der nordeuropäischen Mission wird.

863 In dem Bestreben, seine Obergewalt zu demonstrieren, setzt Papst Nikolaus I. den Patriarchen Photios von Konstantinopel ab. Diese Aktion trägt entscheidend zur späteren, endgültigen Trennung von Ost- und Westkirche bei.

882 Der schwedische Waräger Oleg der Weise vereinigt die Reiche von Nowgorod und Kiew und wird erster Großfürst von Kiew. Sein »Kiewer Rus« ist der erste Staat auf russischem Boden.