HOME

1800: Zeittafel

1500 Der portugiesische Seefahrer Pedro Álvarez Cabral wird auf einer Fahrt nach Ostindien abgetrieben und entdeckt dabei Brasilien. Sein Kollege, der berühmte Bartolomeu Diaz, versinkt am Kap der Guten Hoffnung mit seinem Schiff.

1501 In Florenz beginnt Michelangelo mit den Meißelarbeiten an seiner dreifachlebensgroßen Skulptur »David«.

1504 Reichsritter Götz von Berlichingen verliert im Landshuter Erbfolgekrieg seine rechte Hand und lässt sich eine eiserne Prothese schmieden.

1507 Martin Waldseemüller zeichnet eine Weltkarte, auf der die Neue Welt erstmals »America« heißt - benannt nach dem italienischen Seefahrer Amerigo Vespucci.

Um 1510 Der Nürnberger Schlosser Peter Henlein erfindet die federbetriebene Taschenuhr.

1515 Papst Leo X. erlässt zur Finanzierung des Neubaus von St. Peter in Rom ein Ablassdekret, das weitgehende Sündenvergebung gegen Geld verspricht.

1517 In Wittenberg veröffentlicht Luther seine 95 Thesen gegen das Ablassunwesen.

1520 Luther verbrennt die päpstliche Bannbulle gegen ihn - auf dem Schindanger zu Wittenberg.

1527 Landgraf Philipp von Hessen gründet in Marburg die erste protestantische Universität der Welt.

1529 Die Türken belagern erstmals Wien.

1536 Andreas Vesalius, Medizinprofessor in Padua, stiehlt die Leiche eines Gehenkten, um sie zu sezieren, und begründet so die neuzeitliche Anatomie.

1559 Die Kirche verbietet missliebige Bücher. Papst Paul IV. erlässt den »Index librorum prohibitorum«.

1560 Jean Nicot importiert die Tabakpflanze nach Europa.

Um 1580 Für die Pariser Hutmode werden große Mengen Biberfell benötigt, der Überseehandel boomt.

1581 Die Niederlande sagen sich von Spanien los.

1594 Französische Seefahrer landen in Kanada und nennen es »Neufrankreich«.

1596 Der holländische Seefahrer Willem Barents erkundet die nordpolaren Meere. Er entdeckt Spitzbergen.

1598 Heinrich IV. von Frankreich erlässt das Edikt von Nantes und verspricht den Protestanten Religionsfreiheit.