HOME

Fußball-Nationalmannschaft: Adler steht gegen Frankreich im Tor

Bundestrainer Joachim Löw setzt beim Länderspiel gegen Frankreich auf HSV-Torhüter René Adler. Der Leverkusener Stürmer Stefan Kießling fehlt dagegen erneut im Aufgebot.

Mit René Adler im Tor tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch (21.00 Uhr/ARD) in Paris gegen Frankreich zum ersten Länderspiel des Jahres an. Das gab Joachim Löw bei der Benennung seines Kaders am Freitag bekannt. Letztmals hatte Adler im November 2010 in Schweden für Deutschland gespielt. "René Adler hat in der Bundesliga eine sehr starke Hinserie gespielt", sagte Löw. "Nachdem er gegen die Niederlande in unser Aufgebot zurückgekehrt ist, hat er nun eine Chance verdient, sich gegen Frankreich zu beweisen."

Der Bundestrainer berief insgesamt 23 Spieler in sein Aufgebot und verzichtete dabei auf personelle Überraschungen. Bis auf den Münchner Holger Badstuber (Kreuzbandriss) sind alle Stammspieler fit. Nach seiner Verletzung ist auch Mario Gomez vom FC Bayern München wieder in der DFB-Auswahl dabei. Gemeinsam mit Miroslav Klose bildet er den Angriff im Löw-Aufgebot. Stefan Kießling wurde nicht nominiert.

Der Kader im Überblick

:

Tor

: René Adler (Hamburger SV), Manuel Neuer (Bayern München).

Abwehr

: Jerome Boateng (Bayern München), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (FC Arsenal), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund), Heiko Westermann (Hamburger SV).

Mittelfeld

: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Schalke 04), Mario Götze, Ilkay Gündogan (beide Borussia Dortmund), Sami Khedira (Real Madrid), Toni Kroos, Thomas Müller (beide Bayern München), Mesut Özil (Real Madrid), Lukas Podolski (FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (Bayer Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München).

Sturm

: Mario Gomez (Bayern München), Miroslav Klose (Lazio Rom).

DPA / DPA

Wissenscommunity