HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

H. Sarpei: "Schwarzer Humor ...": Angstgegner Italien? Die Squadra Azzurra muss sich vor uns fürchten!

Die deutsche Elf trifft im EM-Viertelfinale auf Italien. Kein Problem, findet stern-Stimme Hans Sarpei, der an einen klaren Zu-Null-Sieg Deutschlands glaubt. So fest sogar, dass er sich auf eine Wette mit seinem Stamm-Italiener einlassen will.

Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng

Na, komm' doch! stern-Stimme Hans Sarpei erwartet einen klaren Sieg Deutschlands über Italien - auch dank Abwehrchef Jerome Boateng

Seit Montagabend kurz vor 20 Uhr wissen wir, auf wen Deutschland im Viertelfinale der EM trifft: Italien. Die Squadra Azzura besiegte völlig verdient Angstgegner Spanien, das als Titelverteidiger sang und klanglos ausschied, während die Isländer als Überraschungsmannschaft des Turniers England bezwangen. Sigthorsson schoss mit seinem Siegtor die 330.000 Isländer in Ekstase und Wayne Rooney in die Verzweiflung. Selbst Gary Lineker setzte einen Tweet ab, indem er von der größten Fußballschande der "Three Lions" sprach.

Nach dem politischen EU-Aus folgte also konsequenterweise auch das sportliche EM-Aus.

Deutschland wiederum ist nicht England. Der größte Mitgliedsstaat der EU dominierte das Spiel gegen die Slowakei von Anfang an. Sehr gefreut habe ich mich für meinen ehemaligen Mitspieler Julian Draxler, der nach dem 1:0 durch Deutschlands beliebtesten Nachbarn, Jerome Boateng, zum Matchwinner avancierte und mit Assist und Tor den Torreigen auf 3:0 erhöhte. Özils und Müllers beste Zeit kommt noch: am Samstag ab 21 Uhr. Gegen Angstgegner Italien. Gegen die älteste im Turnier verbliebene Mannschaft. Gegen abgezockte, mit allen Wassern gewaschene Spieler.

Italien muss vor Deutschland Angst haben

Für mich heißen sie nicht wegen längst vergangenen Spielen Angstgegner, sondern weil sie es sind, die vor dem amtierenden Weltmeister Angst haben müssen.  Nicht nur, weil im letzten Testspiel ein klarer Sieg für Deutschland heraus sprang. Nach den bisherigen Spielen von 0:0, 1:0, 2:0 und 3:0 wäre die logische Konsequenz sogar ein? Richtig: ein klarer Sieg der Mannschaft um Jogi Löw, die Mann für Mann eine Klasse besser ist. Angefangen bei Neuer, der Buffon alt aussehen lässt, über die beste Innenverteidigung der Welt (Boateng und Hummels) bis hin zu Mittelfeld und Angriff. Schweinsteiger oder Khedira? Kimmich oder Höwedes? Draxler oder Götze oder doch Schürrle? Luxusprobleme!  Weltmeister wird man nicht mit elf, sondern mit 23 starken Individualisten, die sich einem übergeordneten Ziel unterordnen.

Ich tippe auf ein klares 2:0 für Deutschland, das im Halbfinale dann auf den Gewinner aus Frankreich gegen Island treffen würde, bevor im Finale voraussichtlich Belgien wartet. Alles machbar, wenn ihr mich fragt. Und, wenn ich an eurer Stelle wäre, würde ich es machen wie Freunde von mir aus St. Pauli, die bei der EM 2008 mit ihrem Stamm-Italiener darum wetteten, wer länger im Turnier bleibt: Deutschland oder Italien. Der Wetteinsatz war, dass die Kunden im Finale kellnern oder dass der Italiener bis zum Turnierende sein Lokal von "Trattoria Remo" in "Zum ausgeschiedenen Italiener" umbenennen muss.

Neue EM, gleiche Wette

Italien flog raus, das Schild wurde ausgetauscht und die ganze Welt berichtete über den italienischen Wirt - noch heute finden sich unzählige Berichte im Netz. 

In den letzten Jahren war ich häufig mit Metze bei Remo vor Ort, um in seinem neuen Lokal "Bar & Restaurant Remo" zu essen und über Fußball fachzusimpeln. Ich glaube, ich rufe ihn heute an und schlage ihm vor, die Wette mit seinem neuen Lokal am Paulinenplatz zu wiederholen.

Euch allen eine sportliche Woche

Hans 

Wettschulden sind Ehrenschulden: Dieser italienische Gastronom musste sein Ladenlokal bei der WM 2014 kurzzeitig in "Zum ausgeschiedenen Italiener" umbenennen 

Wettschulden sind Ehrenschulden: Dieser italienische Gastronom musste sein Ladenlokal bei der WM 2014 kurzzeitig in "Zum ausgeschiedenen Italiener" umbenennen 

Wissenscommunity