HOME

1. FC Köln: Kleiner FC-Fan schreibt rührenden Brief an Trainer Markus Anfang - und nimmt ihm einen Job ab

Mit einem berührenden Brief hat ein junger Fan des 1. FC Köln die Herzen aller deutschen Fußballfans erobert. Der Zehnjährige richtete warme Worte an FC-Coach Markus Anfang.

Ein Fan des 1. FC Köln schrieb einen Brief an Coach Markus Anfang

In einem berührenden Brief wünschte ein kleiner FC-Fan dem Kölner Coach Markus Anfang viel Kraft. Die Aufstellung fürs Topspiel gegen Hamburg lieferte er gleich mit

DPA

Aufgewühlt und traurig war FC-Fan Otis, als er am Donnerstag vom Herzinfarkt erfuhr, den der Vater des Kölner Trainers Markus Anfang während des Nachholspiels gegen den MSV Duisburg am Mittwochabend erlitten hatte. Doch auch sein Ehrgeiz war geweckt. So schnappte sich der Zehnjährige ein Blatt Papier und einen Bleistift und verfasste zunächst einen rührenden Dreizeiler an die Adresse des FC-Coaches. Mit besten Genesungswünschen für den Vater. "Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und hoffe, dass es deinem Vater bald wieder gut geht", kritzelte er (fast) fehlerfrei aufs Papier.

Der zehnjährige Otis ist glühender Fan des 1. FC Köln. Als er heute Morgen vom Herzinfarkt erfuhr, den der Vater des...

Gepostet von KSTA am Donnerstag, 11. April 2019

Dieter Anfang war noch vor dem Anpfiff der Partie gegen Duisburg auf der Tribüne des Stadions zusammengesackt und mit einem Notarzt-Wagen ins Krankenhaus gebracht worden. Sein Sohn erfuhr laut "Kölner Express" erst kurz nach dem Abpfiff davon und ließ sich sofort zu seinem Vater bringen. Sämtliche offiziellen Termine wurden abgesagt. Das spektakuläre 4:4-Unentschieden des Aufstiegs-Topfavoriten gegen die abstiegsbedrohten Zebras geriet zur Nebensache.

Außergewöhnliche Taktik - mit elf Feldspielern

Doch zurück zu Otis. Denn der zerbrach sich am Donnerstag auch gleich den Kopf darüber, wie sein FC im Topspiel gegen den Hamburger SV am kommenden Montag auflaufen könnte. "Ich habe für dich die Mannschaftsaufstellung für das Spiel gegen HSV gemacht", teilte er Markus Anfang in seinem Brief mit. Darunter skizzierte der Schüler dann die taktische Aufstellung nebst Ersatzspielern. Demnach bevorzugt Otis ein eher ungewöhnliches System. Gegen den HSV würde er mit Benno Schmitz und Rafael Czichos nur zwei nominelle Verteidiger aufbieten - dafür sollen die Hamburger im Mittelfeld gleich mit sieben Spielern attackiert werden. Neben Top-Torjäger Simon Terodde setzt der Nachwuchs-Coach im Sturm auf Jhon Cordoba anstelle von Anthony Modeste. Im Eifer des Gefechts ist Otis allerdings ein Spieler zu viel aufs Tableau gerutscht. Wen er noch aus dem Kader streicht, ist nicht bekannt. Der darf dann mit den fünf Auswechselspielern auf der Ersatzbank Platz nehmen. 

Ehrenmitglied? Facebook-User feiern Mini-Fan 

Die Netzgemeinde ist begeistert vom Brief des glühenden FC-Fans. "Große Geste kleiner Mann! Mit deiner Empathie wirst du es noch weit im Leben bringen. Vielleicht sogar als Trainer vom "Effzee", schreibt eine Userin. Zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit möchte ihn ein anderer machen. Dass er zwölf Spieler auf den Platz schicken möchte, kommt ebenfalls gut an. "Top Aufstellung ! Warum 12 Leute auf dem Platz? Fliegender Spielerwechsel natürlich", ist nur einer von fast 100 Kommentaren. 

"Hanofa 96 ist eh schlecht"

Schon im Februar 2018 hatte der junge Mann dem "Kölner Stadtanzeiger" seine Wunsch-Elf für die Bundesliga-Partie gegen Hannover 96 zugespielt. Dazu lieferte er damals auch den Grund für die taktische Aufstellung. "Weil so der 1. FC gut verteidigen kann und gut angreifen kann." Außerdem stellte er fest: "Hanofa 96 ist eh schlecht." Die Partie endete übrigens 1:1.

Otis, 9 Jahre alt und Fan des 1. FC Köln, blickt mit Optimismus auf heute Nachmittag. Vielen Dank für die Aufstellung!

Gepostet von KSTA am Samstag, 17. Februar 2018
Kind wird zum Star: Das sind die besten Eishockey-Fans der Welt

Quelle: "Kölner Express"

Wissenscommunity