HOME
Ralf Herbrich
Interview

Amazon-Manager Ralf Herbrich

"Wir arbeiten daran, dass Alexa glücklich klingt - und nicht wie ein gefühlloser Computer"

Amazon-Manager Ralf Herbrich arbeitet unter anderem daran, dass der Sprachassistenten Alexa menschlicher wird. Mit dem Wirtschaftsmagazin "Capital" sprach er über die Zukunft lernender Maschinen und die Fähigkeiten und das Potenzial von Alexa.

Rundfunkbeitrag nicht gezahlt: Alleinerziehende soll in den Knast

Rundfunkbeitrag

GEZ nicht gezahlt: Alleinerziehende soll in den Knast

Ein Terminalgebäude des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg im Oktober letzten Jahres
Blog

Hans-Martin Tillack

BER-Eröffnung erst 2018? Politiker schauten viel zu lange zu

Von Hans-Martin Tillack
Das LKA untersucht die beschlagnahmten Drogen auf deren Bestandteile

Mehr als 100 Kilo Rauschgift

Bauer hortete riesiges Drogendepot in Brandenburg

Nur wer Rang und Namen hatte, kam durch die Absperrung am Flughafen Berlin-Brandenburg durch. Zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland feierten mit Sekt und Käsestangen das Berliner Top-Ereignis "1000 Tage NÖ des BER"

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

So lief die Feier zu 1000 Tage Nichteröffnung des BER

Von Jan Rosenkranz
Eine Frau dürfe sich ihrem Ehemann niemals beim Sex verweigern, predigt der Imam Abdel Moez al-Eila in der Islamisten-Moschee Al-Nur in Berlin

Islamisten-Prediger in Berliner Moschee

"Eine Frau darf bei Sex niemals nein sagen"

Baldiger Rücktritt von Matthias Platzeck

Der Unvollendete

Pannen-Airport BER

Gericht bestätigt Flugroute über den Müggelsee

Flughafen-Eröffnung erneut verschoben

Berliner Luftnummer

Von Till Bartels

Flughafen Berlin-Brandenburg

Eröffnung wird erneut verschoben

Flughafen Berlin Brandenburg

Staat plant Geldspritze für Pannen-Airport

Von Till Bartels

Neuruppin unterliegt in zweiter Instanz

NPD darf städtisches Kulturhaus für Bundesparteitag nutzen

Alle Infos zum Lokführer-Streik

So behalten Sie im Bahn-Chaos den Überblick

Brandenburg

Bundeswehr muss auf Bombodrom verzichten

Berlin

Die gekaufte Kultur

Von Anja Lösel

Filmstandort Berlin

Die Welt liebt deutsches Kino

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kühn kuckt - die TV-Kolumne

Dichter dran

Urteil

Berlin-Tempelhof wird dicht gemacht

Berliner Stadtflughafen

Gnadenfrist für Tempelhof

Digitales Antennenfernsehen

DVB-T startet im Norden und im Ruhrgebiet

Fernsehen

DVB-T in drei Ballungszentren gestartet

Manfred Stolpe

Der Unkaputtbare

Existenzgründung

Große Lücken im Beratungsangebot

Lkw-Maut

Warme Worte, nichts dahinter

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(