A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesverkehrsministerium

Nachrichten-Ticker
Regierung verfehlt bei Fuhrparks Vorgabe zu E-Autos

Die Bundesregierung verfehlt einem Bericht zufolge in den Fuhrparks ihrer Ministerien und Behörden die Vorgabe für den Einsatz von Elektroautos.

Nachrichten-Ticker
Neue Bahn-Streiks von Montag bis Sonntag

Passagiere der Deutschen Bahn müssen sich in der kommenden Woche auf einen sechstägigen Streik einstellen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Brandenburg und Bund für Müller als BER-Aufsichtsratschef

Nach monatelanger Hängepartie steht der neue Aufsichtsratschef für den künftigen Hauptstadtflughafen so gut wie fest: Brandenburg und der Bund werden die Wahl von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) unterstützen.

MH17-Absturz
MH17-Absturz
Wusste die Bundesregierung von der Abschussgefahr?

Neun Monate nach dem Absturz des Flugs MH17 gerät die Bundesregierung in Erklärungsnot: Sie soll von der Abschuss-Gefahr gewusst haben - und keine Warnungen herausgegeben haben.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bahnchef Grube fordert Maut für Fernbusse

Bahnchef Rüdiger Grube fordert faire Wettbewerbsbedingungen - und damit eine Maut für Fernbusse. Denn im Gegensatz zu den Fernbuslinien muss die Bahn EEG-Umlage, Stromsteuer und Klimaabgabe zahlen.

Nachrichten-Ticker
Germanwings-Taskforce nimmt Arbeit auf

Rund zwei Wochen nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den französischen Alpen hat eine Arbeitsgruppe von Luftfahrtbranche und Bundesregierung ihre Arbeit aufgenommen.

Nachrichten-Ticker
Luftfahrtbranche bildet Taskforce zu Sicherheitsfragen

Als Reaktion auf das Flugzeugunglück in Südfrankreich hat die Luftfahrtbranche eine Taskforce ins Leben gerufen.

Nachrichten-Ticker
Luftfahrtbranche bildet Taskforce zu Sicherheitsfragen

Als Reaktion auf das Flugzeugunglück in Südfrankreich hat die Luftfahrtbranche eine Taskforce ins Leben gerufen.

Nachrichten-Ticker
Ärger um angebliches Handy-Video von Germanwings-Absturz

Bei den Ermittlungen zum Germanwings-Absturz sorgt ein angebliches Handy-Video mit den letzten Augenblicken an Bord für Ärger: Die Staatsanwaltschaft in Marseille forderte die sofortige Herausgabe des Videos, das auf einem Speicherchip am Absturzort gefunden worden sein soll.

Nachrichten-Ticker
Ärger um angebliches Handy-Video von Germanwings-Absturz

Bei den Ermittlungen zum Germanwings-Absturz sorgt ein angebliches Handy-Video mit den letzten Augenblicken an Bord für Ärger: Die Staatsanwaltschaft in Marseille forderte die sofortige Herausgabe des Videos, das auf einem Speicherchip am Absturzort gefunden worden sein soll.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?