A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Allergie

Spargelsaison
Spargelsaison
12 kuriose Fakten zu Spargel

Wissen Sie, wie viele Kilometer Spargelstecher bei der Ernte im Schnitt zurücklegen müssen? Welche Tiere nach dem Gemüse benannt sind? Oder was Rambo mit Spargel zu tun hat? Hier erfahren Sie es.

Allergie-Medikamente
Allergie-Medikamente
Welche Mittel wann helfen

Medikamente heilen eine Allergie zwar nicht, lindern aber die Beschwerden und verhindern oft, dass sich die Krankheit weiter ausbreitet. Ein Überblick über die wichtigsten Mittel.

Tipps für die warme Jahreszeit
Tipps für die warme Jahreszeit
So landen Mücken keinen Stich

Ob wir von Mücken gestochen werden, entscheiden auch unsere Gene, zeigt eine Studie. Bei steigenden Temperaturen sind die Plagegeister wieder unterwegs. Diese Tricks helfen, sie auf Distanz zu halten.

Video
Video
Alle Jahre wieder: Heuschnupfen

Berlin, 17.04.15: Die Sonne kommt raus, die Blumen fangen wieder an zu blühen und die Bäume werden wieder grün. Doch dieses Farbenspiel ist für viele oft auch eine Qual. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «Heuschnupfen-Problematik äußert sich durch die einfach aufzuzählenden Symptome: laufende Nase, laufende Augen, rote Augen und auch allgemeine Schlappheit. Einfach dadurch bedingt, dass sich der Patient wirklich krank fühlt.» Hilfe gibt's in der Apotheke. Antiallergische Medikamente sorgen jetzt für Umsatz. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «An Medikamenten, die man ohne Rezept bekommen kann, haben wir natürlich Antihistaminika die man in Tablettenform zu sich nehmen kann. Aber auch Augentropfen, Nasensprays, Nasenspülungen um die Nase zu reinigen und durchaus auch Medikamente aus dem alternativen Homöopathischen-Bereich.» Neben Medikamenten aus der Apotheke kann man aber auch versuchen vorzubeugen. So gibt es zum Beispiel Apps, von Verbänden, Krankenkassen oder Pharmaunternehmen. Diese helfen den Überblick über den Pollenflug zu behalten. Auf Karten erhält man aktuelle Messwerte und Prognosen für die nächsten Tage und Wochen. Mit einem Allergietagebuch kann man seine täglichen Symptome, die aktuelle Position und die eingenommenen Medikamente eintragen. So lässt sich der Krankheitsverlauf detailliert zurückverfolgen. Außerdem kann man sich auch über einzelne Pflanzen genauer informieren. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «Ich halte es für eine durchaus sinnvolle Idee. Weil die Pollenflug-Kalender die wir jetzt in Papierform ausgeben, natürlich saisonale Verschiebungen der Pollenflug-Saison nicht erfassen. Und insofern ist derjenige der sich gerne mit einem Smartphone beschäftigt gut damit bedient, wenn er sich auch mal so eine App zulegt.» Aber auch wenn die Apps helfen, ganz ohne die Medikamente wird es in diesem Jahr wohl wieder nicht gehen. Allergiker, die auf Birken anschlagen, können dieses Jahr allerdings etwas aufatmen. Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst, kurz PID, erwartet dieses Jahr eine geringere Konzentration von Birkenpollen. Na wenigstens etwas.

Video
Video
Alle Jahre wieder: Heuschnupfen

Berlin, 17.04.15: Die Sonne kommt raus, die Blumen fangen wieder an zu blühen und die Bäume werden wieder grün. Doch dieses Farbenspiel ist für viele oft auch eine Qual. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «Heuschnupfen-Problematik äußert sich durch die einfach aufzuzählenden Symptome: laufende Nase, laufende Augen, rote Augen und auch allgemeine Schlappheit. Einfach dadurch bedingt, dass sich der Patient wirklich krank fühlt.» Hilfe gibt's in der Apotheke. Antiallergische Medikamente sorgen jetzt für Umsatz. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «An Medikamenten, die man ohne Rezept bekommen kann, haben wir natürlich Antihistaminika die man in Tablettenform zu sich nehmen kann. Aber auch Augentropfen, Nasensprays, Nasenspülungen um die Nase zu reinigen und durchaus auch Medikamente aus dem alternativen Homöopathischen-Bereich.» Neben Medikamenten aus der Apotheke kann man aber auch versuchen vorzubeugen. So gibt es zum Beispiel Apps, von Verbänden, Krankenkassen oder Pharmaunternehmen. Diese helfen den Überblick über den Pollenflug zu behalten. Auf Karten erhält man aktuelle Messwerte und Prognosen für die nächsten Tage und Wochen. Mit einem Allergietagebuch kann man seine täglichen Symptome, die aktuelle Position und die eingenommenen Medikamente eintragen. So lässt sich der Krankheitsverlauf detailliert zurückverfolgen. Außerdem kann man sich auch über einzelne Pflanzen genauer informieren. O-TON Matthias Philipp, Apotheker «Ich halte es für eine durchaus sinnvolle Idee. Weil die Pollenflug-Kalender die wir jetzt in Papierform ausgeben, natürlich saisonale Verschiebungen der Pollenflug-Saison nicht erfassen. Und insofern ist derjenige der sich gerne mit einem Smartphone beschäftigt gut damit bedient, wenn er sich auch mal so eine App zulegt.» Aber auch wenn die Apps helfen, ganz ohne die Medikamente wird es in diesem Jahr wohl wieder nicht gehen. Allergiker, die auf Birken anschlagen, können dieses Jahr allerdings etwas aufatmen. Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst, kurz PID, erwartet dieses Jahr eine geringere Konzentration von Birkenpollen. Na wenigstens etwas.

Herkunft, Frische, Tipps zum Färben
Herkunft, Frische, Tipps zum Färben
Das kleine Ostereier-Einmaleins

An Ostern haben sie ihren großen Auftritt: Eier. Wer auf ihre Herkunft Wert legt, ihre Frische prüfen und sie natürlich statt künstlich färben will, sollte folgende Tipps beachten.

Haustiere
Haustiere
Fünf Gründe, warum Hunde gut für unsere Gesundheit sind

Sie überlegen sich, einen Hund zu kaufen? Dann hätten wir ein paar Gründe für Sie, die eindeutig dafür sprechen. Was der beste Freund des Menschen unserer Gesundheit bringt.

Allergie
Allergie
Es kribbelt schon wieder - Pollen fliegen immer früher

Der Frühling ist da - und mit ihm der Heuschnupfen: Allergiker sind dieses Jahr schon früh geplagt, Haselnuss und Birke eröffnen den Pollen-Reigen.

Laktoseunverträglichkeit
Laktoseunverträglichkeit
Rebellion im Darm

Kneifen im Magen, Grollen im Bauch? Das könnte am Milchzucker liegen. Fehlt ein Enzym, wird er nicht vertragen. Das ist nicht krankhaft und keine Allergie, sondern in vielen Teilen der Welt normal.

Laktose, Fruktose, Gluten
Laktose, Fruktose, Gluten
Lebensmittelunverträglichkeit - das müssen Sie wirklich wissen

Brezeln? Nur wenn sie glutenfrei sind. Kakao? Bloß nicht, da ist Laktose drin! Immer mehr Menschen scheinen normale Nahrungsmittel nicht zu vertragen. Wissenswertes über Unverträglichkeiten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Allergie auf Wikipedia

Datei:Disambig-dark. svg Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Abwehrreaktion des Immunsystems. Für die deutsche Rockband siehe Die Allergie. Als Allergie (griechisch αλλεργία, „die Fremdreaktion“, von altgriechisch ἄλλος allos, „anders, fremd“ und ἔργον ergon, „die Arbeit, Reaktion“) wird eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte und normalerweise harmlose Umweltstoffe bezeichnet, die sich in typischen, durch entzündliche Prozesse ausgelösten Symptomen äußert.

mehr auf wikipedia.org