Eine Karriere gegen den Zeitgeist

24. November 2003, 05:23 Uhr

Der Überschalljet mit der typischen Klappnase war das schnellste Passagierflugzeug der Welt, das auf einer Reiseflughöhe von 18.000 Metern fast 2.200 Stundenkilometer erreichte.

Bei Prominenten und Geschäftsleuten besonders beliebt©

Der Überschalljet mit der typischen Klappnase war das schnellste Passagierflugzeug der Welt, das auf einer Reiseflughöhe von 18.000 Metern fast 2.200 Stundenkilometer erreichte.

Dabei heizt sich das Flugzeug außen bis auf 127 Grad auf und verlängert sich um 14 Zentimeter. Die Schallmauer darf die Concorde nur über dem Meer durchbrechen. Der Knall ist an Bord nicht zu hören.

Katastrophe im Juli 2000

Die Concorde, die 1969 zum ersten Testflug abhob und 1976 den Liniendienst aufnahm, flog trotz einiger Zwischenfälle vor allem mit den Reifen bis zum 25. Juli 2000 unfallfrei. An jenem Tag platzte beim Start auf dem Pariser Flughafen Charles-de-Gaulle ein Reifen, Gummiteile schlugen von unten gegen die Tragfläche, ein Tank brach in Folge der Schockwelle von innen auf. Ausströmendes Kerosin entzündete sich, der brennende Jet stürzte auf ein Hotel in Gonesse. 113 Menschen starben.

Zahl der Sitzplätze verringert

Erst Anfang September 2001 erhielt die Concorde ihre Flugzulassung wieder. Die Luftfahrtbehörden ordneten eine technische Umrüstung an, um eine Wiederholung der verhängnisvollen Kettenreaktion auszuschließen. Kevlarmatten verstärken die Tanks, die Kabel im Fahrwerk sind jetzt besser geschützt. Zudem wurden dem Überschalljet widerstandsfähigere Reifen von Michelin aufgezogen. Wegen des zusätzlichen Gewichts musste die Zahl der Sitzplätze auf 92 verringert werden.

Doch die Wiederaufnahme des Linienbetriebs fiel im November 2001 mitten in die tiefe Krise der Luftfahrtbranche nach den Anschlägen des 11. September.

Immer weniger Kunden wollten und konnten sich das 8.000 Euro teure Vergnügen eines Transatlantikflugs in weniger als vier Stunden noch leisten. Zuletzt war nur noch jeder fünfte Platz auf der Strecke zwischen Paris und New York besetzt. Anderthalb Jahre später und nach mehr als 50 Millionen Euro Verlust ist bei Air France jetzt endgültig Schluss.

©

Gänseleber und Trüffel in 18.000 Metern Höhe

Das wegen seiner Eleganz und technischen Fähigkeiten bewunderte Flugzeug war besonders bei Prominenten und Geschäftsleuten beliebt. Die betuchte Kundschaft dürfte auch vom luxuriösen Service (auf der Speisekarte stehen Gänseleber auf Trüffeln, Champagner und Pomerol, Jahrgang 1986) sowie dem Gefühl der Exklusivität in 18.000 Metern über der Erde begeistert gewesen sein. Der in grau gehaltene Innenraum der engen Concorde machte dagegen nicht viel her. Auf 200 bis 300 wird der Kreis der treuen Kunden geschätzt. Topmanager, Filmstars, Models, Politiker: Die Namen werden bei Air France diskret verschwiegen; doch sollen Liz Hurley, Claudia Schiffer, Paul McCartney, Sting oder Elton John Concorde-Fans sein.

Am 24. Oktober 2003 machte die Concorde ihren letzten Transatlantik-Flug und beendete danach endgültig ihren Dienst. Doch die Geschichte des "schönsten jemals von Menschen gebauten Flugzeugs", so schwärmte Air-France-Chef Jean-Cyril Spinetta jüngst, werde nie zu Ende sein, "weil es für immer zur Vorstellungswelt der Menschen gehört".

Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen

 

  von Gast 107340: Wann soll ich us Dollar kaufen?

 

  von Gast 107336: ´Benötige ich einen Ernergieausweis oder einen Bedarsausweis für ein Haus von 1963

 

  von Amos: Nochmal zu MB: der neue CLE 450 hat einen Dreilitermotor. Müßte also CLE 300 heißen

 

  von Gast 107289: Glas-Tisch total milchig, Hilfe!

 

  von Gast 107284: Ist parken in einer Verkehrsberuhigten Zone erlaubt?

 

  von bh_roth: Oleander umtopfen

 

  von Amos: Ich suche jemand zur Haushaltsauflösung, NICHT zur Entrümpelung.

 

  von dorfdepp: Wie kann man eine Zinke richten?

 

  von elfigy: Flugzeugabsturz. Wozu ein Krisenstab, was wollen Regierungsmitglieder an der Absturzstelle ?

 

  von StechusKaktus: Gibt es nun die Kriegsanleihe oder nicht?

 

  von starmax: Richtig?

 

  von Gast 107217: Gibt es beim Rentenausgleich eine Renteneinkunftsuntergrenze

 

  von Gast 107213: Muss der Vermieter die Kosten für ein neues Türschloß tragen, wenn der Mieter den Schlüssel seiner...

 

  von Gast 107201: Was kann ich tun, wenn mein ehemaliger Arbeitgeber die Meldungen zur Sozialversicherung nicht...

 

  von jacobidry: Umkehrosmose Wasserfilter

 

  von jacobidry: Boxspringbett oder Kaltschaummatratze