Die Erde als interaktive Scheibe

22. April 2013, 08:40 Uhr

Umweltverschmutzung, Klimawandel: Um daran zu erinnern, wie wertvoll die Erde mit ihren Ressourcen ist, findet zum 22. Mal der "Earth Day" statt. Google beteiligt sich mit einer Mitmachaktion.

Doodle, Google, Internet, Wissen, Tag der Erde

Im heutigen Google-Doodle sind einige Botschaften versteckt, etwa zum Thema Wasserknappheit©

Die Sonne ist der "Play-Button", in den Höhlen hat sich ein Bär versteckt und mit einem Klick auf die Wolken beginnt es zu regnen: Auf der Google-Startseite findet sich heute eine interaktive Grafik, die den Lebenszyklus auf der Erde zeigt. Anlass dafür ist der "Earth Day", an dem weltweit zu mehr Wachsamkeit im Umgang mit dem blauen Planeten gemahnt wird.

Erstmals fand die globale Kampagne am 22. April 1990 statt - einer Zeit, in der Umweltplaketten und Hybridautos noch Zukunftsmusik waren. Seitdem beteiligen sich 175 Staaten, wobei der Tag in den USA eine besonders große Rolle spielt. Anlass für die weltweiten Aktionen und Informationsveranstaltungen ist die zunehmende Belastung der Umwelt durch Müllverschmutzung und Ressourcenverschwendung. Auch deshalb nutzen Unterstützer seit Jahren die Prominenz des Earth Days gern, um auf anstehende UN-Konferenzen zum Thema Klimawandel und Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen.

Michael Jackson fragte einst: "What about us?"

Rund 20 Jahre später können die Aktivisten durchaus erste Erfolge verbuchen, wenn auch eher im kleinen Rahmen: Der Ausbau regenerativer Energien und der Trend, Carsharing zu betreiben und Gemüse selbst anzubauen - das Bewusstsein für die Umwelt wächst. Allerdings: Verbindliche Abkommen, die die Industriestaaten zur Einhaltung von Umweltstandarts zwingen, fehlen bis heute.

Google hat also durchaus Grund, auch weiterhin die Werbetrommel für mehr Umweltschutz zu rühren - und kann durch seine Bekanntheit die Botschaft des Earth Days auf simplem Weg verbreiten. Ganz so wie einst Michael Jackson, der diesem Tag mit seinem "Earth Song" ein Denkmal gesetzt hat.

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Extra
Lebensmittelunverträglichkeiten: Wenn Essen zur Qual wird Lebensmittelunverträglichkeiten Wenn Essen zur Qual wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt