HOME
Reiche Frau

Finanzieller Spagat

NEON-Beichten: "Meine Freunde denken, ich sei reich – dabei habe ich Schulden"

In der NEON-Serie über Geheimnisse, schlechten Sex und die kleinen Gemeinheiten des Lebens erzählen junge Menschen, was sie immer schon mal heimlich loswerden wollten. Dieses Mal: Josefine.

NEON Logo
Reichtum: Ab wann gilt man als reich?

Reichtum

Zwischen Jahresgehalt und Spitzensteuersatz: Ab wann bin ich reich?

Von Katharina Grimm
Reichtum: Goldene Steaks und milliardenschwere Scheidungen

Superreiche

Gold-Steaks, milliardenschwere Scheidungen und Kaffee aus Katzenkot: die ewige Lust am Prahlen

Um die Ecke denken

"Ein armer Mann sitzt in einer Bar ..." – könnt ihr dieses kniffelige Rätsel lösen?

NEON Logo

Persönlichkeitstest

Hast du das Zeug zum Millionär?

NEON Logo
Ein elegantes Paar in einem Zugabteil

Live-Tweets aus der Bahn

Lustiges Snob-Pärchen im Zug wird zum Twitter-Hit

NEON Logo
Staatsbesuch in Russland: König Salman von Saudi-Arabien - wenn die goldene Rolltreppe streikt

König Salman in Moskau

Saudi-Monarch: Wenn die goldene Rolltreppe streikt

Von Martin Thiele
Den Reichtum genießen, ohne dass es die Nachbarn merken, das ist ist die schwierige Aufgabe der Reichen.

Reichtums-Trend

So tarnen sich die Superreichen als hart arbeitende Mittelschicht

Von Gernot Kramper
Wer viel verdienen will, muss das Richtige studieren

Karriere

Sie wollen Milliardär werden? Das sollten Sie studieren

Erbschaften werden bei der Wohlstandsverteilung zu einem immer wichtigeren Faktor

Neue Studie

Reich durch Erbschaft - Deutsche vererben viel mehr als bisher gedacht

"Generation Wealth"

Ihr Traum: Reich werden um jeden Preis

Versandhausunternehmer Michael Otto
stern-Gespräch

Milliardär Michael Otto

Sie haben acht Milliarden Euro. Ist das gerecht?

Umfrage

Was würden Sie tun, wenn Sie ausgesorgt hätten?

Reichen-Report

Diese elf Hobbys sind unter Milliardären am beliebtesten

John Crestani

John Crestani

Dieser 28-Jährige reist um die Welt und verdient 500.000 Dollar im Monat

Experten-Prognose

In diesen 11 Branchen werden Sie am schnellsten Millionär

Viele amüsieren sich über den Spaß-Account von Justus bei Facebook
Interview

Schnösel-Student Justus

"Ich finde Menschen peinlich, die kein BWL-Studium vorweisen können"

Gefälle bei Lebenserwartung: Menschen aus armen Regionen Deutschlands leben statistisch gesehen kürzer

Lebenserwartung

Arme Menschen sterben früher

Mann mit Smartphone steht neben Bettlerin in Madrid

Oxfam-Bericht

62 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Welt

Zhang Xin

Milliardärinnen

Frauen stürmen die Männerdomäne der Superreichen

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und Sohn Georg bei der Hauptversammlung der Continental AG im letzten Jahr

Deutsche Vermögensrangliste

Die Schaefflers weiterhin die reichsten Deutschen

Ausstellung "Fette Beute. Reichtum zeigen"

Das Leben der Superreichen

Qatar Motor Show 2014

Reichtum ist nicht alles

Qatar Motor Show 2014

Reichtum ist nicht alles

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.