VG-Wort Pixel

Jahresrückblick Apple verrät, welche die beste iPhone-App 2019 ist - und welche die Deutschen am meisten nutzen

Die App Spectre bringt der iPhone-Kamera neue Tricks bei.
Die App Spectre bringt der iPhone-Kamera neue Tricks bei.
© Hersteller
Welche Spiele waren am beliebtesten? Welche Apps wurden am meisten heruntergeladen? Apple hat die App-Bestseller des Jahres bekanntgegeben - und verrät auch seine Geheimtipps.

Jahresrückblicke haben im Dezember Hochkonjunktur. Und auch Apple nutzt die Adventszeit, um einen Blick auf die vergangenen zwölf Monate zurückzuwerfen: Der Konzern hat ausgewertet, welche Apps die Bestseller in den jeweiligen Ländern sind und welche in diesem Jahr am meisten heruntergeladen wurden. Doch es standen nicht nur die Downloadzahlen im Mittelpunkt: Apple hat außerdem die seiner Meinung nach besten Apps des Jahres für iPhone, iPad, Mac und Apple TV gekürt.

"Entwickler auf der ganzen Welt inspirieren uns mit innovativen Apps, die die Kraft haben, die Kultur zu beeinflussen und unser Leben zu verändern und das ist auch in diesem Jahr so", erklärt Apples Marketing-Chef Phil Schiller. Erstmals veranstaltete der Konzern in New York ein eigenes Event rund um die frisch gekürten App-Highlights - Apple will damit die Entwickler nicht nur im Rahmen der weltweiten Entwicklerkonferenz WWDC würdigen, sondern ihnen auch abseits der eigenen Keynotes eine größere Bühne bieten.

Apple - iPhone x - Probleme bei Anruf

Kreativ und verspielt

Die beste iPhone-App des Jahres ist Spectre. Dabei handelt es sich um eine Kamera-Anwendung, mit der man relativ simpel Langzeitbelichtungen aufnehmen kann. Dadurch entstehen coole Aufnahmen wie nächtliche Leuchtstreifen. Auf dem iPad hebt Apple die Zeichen-App "Flow" von Moleskine hervor, auf dem Mac den Adobe-Konkurrent "Affinity Publisher" und auf dem Apple TV "The Explorers", eine Anwendung für Weltenbummler.

Doch Apps sollen nicht nur produktiv sein, sondern dürfen auch Spaß machen. Deshalb kürte Apple für jede seiner Plattformen auch die besten Games des Jahres. Die vollständige Liste von Apples Geheimtipps des Jahres 2019 können Sie in der folgenden Fotostrecke nachlesen:

2019 ist laut Apple auch das Jahr, in dem Blockbuster-Games auf mobilen Geräten den großen Durchbruch erzielten. Nie wurden mehr Spiele heruntergeladen als in diesem Jahr, darunter Ableger von bekannten Marken wie "Call of Duty", "Mario Kart", "Assassin's Creed" oder "Minecraft".

Bei den kostenlosen Anwendungen dominiert hierzulande auf dem iPhone die Facebook-Tochter Whatsapp. Der Messenger ist die am meisten heruntergeladene App des Jahres. Wenn die Deutschen im App-Store Geld ausgeben, dann vor allem, um nicht geblitzt zu werden: Die meistverkaufte App des Jahres ist nämlich Blitzer.de Pro. Welche Apps die Deutschen sonst noch auf iPhone und iPad herunterladen und welche Spiele hierzulande am beliebtesten sind, lesen Sie in dieser Fotostrecke:

Ein genereller Trend, der sich durch den App Store zieht, seien Apps, die es Menschen ermöglichen, mit geringem Aufwand kreativ Geschichten zu erzählen. Dementsprechend ist es nicht überraschend, dass sich in Apples Empfehlungen viele Apps zum Bearbeiten von Bildern und Filmen ("Filmr"), Komponieren von Stories ("Unfold") und zum Schreiben ("Wattpad") finden.

Lesen Sie mehr zum Thema Apps:

- Der App Store hat Millionen Apps - das sind die neun Geheimtipps von Apple

Darum wird Augmented Reality das nächste große Ding für Apple

- Bei Apple ist immer alles "großartig". Ein Werbe-Profi erklärt, warum sich das ändern muss

- Zehn Jahre Apps: Die daumennagelgroße Revolution


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker