HOME

Nexus-10-Gerüchte: Start des Google-Tablets steht offenbar kurz bevor

Das Nexus 10 steht offenbar kurz vor dem Verkaufsstart: Verschiedene Medien berichten, dass Google seinen iPad-herausforderer am Freitag vorstellen wird. Die Gerüchte im Überblick.

Update 18.11.: Nexus 10 für Ende dieser Woche erwartet

Vor wenigen Wochen hat Apple sein iPad Air gezeigt, nun könnte Google mit dem Nexus 10 nachlegen: Ein angeblich gut informierter "Reddit"-Nutzer hat eine Computergrafik veröffentlicht, die zum Marktstart des Nexus 10 auf der Webseite des Mobilfunkanbieters O2 zu sehen sein soll. Offenbar handelt es sich um einen britischen Mitarbeiter des Unternehmens, da auf dem Bild der Preis in Höhe von 299 Pfund angegeben wird.

Auf dem Bild ist ein dünnerer Rahmen als beim Vorgänger zu sehen, außerdem befinden sich über der Frontkamera Lautsprecher, schreibt "9to5Google". Sollte diese Grafik echt sein, wäre sie ein Beleg dafür, dass das neue Nexus 10 nicht von Samsung produziert wird, da das Bild mit einem großen LG-Wasserzeichen versehen ist. Außerdem soll das neue Google-Tablet bereits am 22. November gezeigt werden. Der "Reddit"-Post ist mittlerweile entfernt worden.

Update 31.10.: Nexus 5 kurz vor Präsentation

In wenigen Stunden dürfte die Katze aus dem Sack sein: Verschiedene Techblogs melden, dass Google am Donnerstagabend deutscher Zeit das Top-Smartphone Nexus 5 samt Android 4.4 vorstellen wird. Die Webseite "AndroidPolice" will erfahren haben, dass um 11 Uhr amerikanischer Westküstenzeit das Handy offiziell gezeigt wird. Das entspricht 19 Uhr deutscher Zeit. In den USA soll das Gerät bereits morgen flächendeckend verkauft werden. Der Preis liegt vermutlich bei 349 Euro. Auch in Deutschland sollen große Elektronikketten bereits genügend Google-Smartphones auf Lager haben.

Update 28.10.: Nexus 10 aufgetaucht

Ein Herausforderer für das neue iPad Air: Wie die Webseite "PhoneArena" berichtet, ist kurzzeitig in Googles Play Store ein überarbeitetes Nexus 10 aufgetaucht. Das Google-Tablet soll schlanker und leichter sein als der Vorgänger, das Zehn-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 mal 1600 Pixel bleibt identisch. Als Prozessor dient "PhoneArena" zufolge der Vierkernprozessor Snapdragon 800, dem drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Als Rückkamera ist eine Acht-Megapixel-Kamera verbaut, zudem gibt es 32 Gigabyte Speicherplatz, der sich nach wie vor nicht erweitern lässt. Der Akku hat eine höhere Kapazität von 9500 Milliamperestunden. Als Betriebssystem dient die Android-Version 4.4 Kitkat. Zum Schutz des Touchscreens soll das kratzfeste Gorilla Glas 3 von Corning zum Einsatz kommen.

Update 18.10.: Bilder des Nexus 5

Google hat mit den Smartphones und Tablets der Nexus-Serie Apple und Samsung ernsthaft herausgefordert. Die modernen Geräte werden zu einem wesentlich günstigeren Preis angeboten als die Modelle der Konkurrenz. Das Smartphone Nexus 4 war im vergangenen Jahr wenige Stunden nach Erscheinen bereits ausverkauft und zählt nach wie vor zu den beliebtesten Mobiltelefonen. Im Sommer hat Google den Preis seines Top-Smartphones massiv gesenkt, was Gerüchte über einen Nachfolger mehrte. Bislang hält sich Google jedoch in Bezug auf das Nexus 5 sehr bedeckt.

Angeblich war jetzt das Nexus 5 von Google in der Nacht zum Freitag kurzzeitig im Play Store zu sehen. Das berichtet der Techblog "Stadt-Bremerhaven". Die Screenshots scheinen den Pressebildern des kanadischen Telekommunikationsanbieters Telus zu entsprechen. Auch der Preis des Smartphones soll bereits sichtbar gewesen sein. Demnach würde die 16-Gigabyte-Variante des Nexus 5 349 Dollar kosten. Die deutschen Preise sind noch nicht bekannt.

Laut bereits durchgesickerten Informationen soll das Nexus 5 mit einem 4,95-Zoll-Display ausgestattet sein sowie über eine Acht-Megapixel Kamera und eine 1,3-Megapixel Frontkamera verfügen. Im Inneren steckt ein schneller Snapdragon-800-Prozessor. Die Kapazität des Akkus wird mit 2300 Milliamperestunden angegeben. Das Nexus 5 soll auch die schnellen LTE-Netze unterstützen und über die Möglichkeit des drahtlosen Aufladens verfügen. Ein offizieller Erscheinungstermin wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

db/cf
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.