VG-Wort Pixel

Staffelstart Wie sich Kitchen Impossible in der Pandemie neu erfinden muss

Noch nicht genug duelliert: Tim Mälzer will den Spitzenköchen wieder das Fürchten lehren.
Noch nicht genug duelliert: Tim Mälzer will den Spitzenköchen wieder das Fürchten lehren.
© TVNOW / Ruprecht Stempell
Für die Duelle reisten die Köche früher um die Welt. Doch in der Pandemie ist das nicht möglich. Für die sechste Staffel muss die Koch-Show Kitchen Impossible sich neu erfinden, ohne an Charme einzubüßen. Kann das klappen?

Den Reisepass hat Tim Mälzer diesmal nicht gebraucht, um in fremde Töpfe zu gucken Die neueste Staffel von Kitchen Impossible, ist eine Heimatstaffel. Am Sonntag, 14. Februar, ist Staffelstart. Anstelle durch die Welt zu jetten und dort den kulinarischen Besonderheiten nachzuspüren, wird es diesmal heimelig. Es ist ja auch Pandemie. Der Bewegungsradius ist kleiner geworden, gedreht wurde ausschließlich in Deutschland und Österreich. Macht das die Show auch weniger interessant?

Tim - die "Küchenmaschine" - Mälzer verneint. Die Abwechslung allerdings habe, das verspricht er, unter den Reisebeschränkungen nicht gelitten. "Wir bedienen uns nach wie vor an den Töpfen aller Herren Länder und sind genauso abwechslungsreich wie in den vorherigen Staffeln", sagt er. Leichter seien die Aufgabe mitnichten geworden. Auch diesmal geht es nicht nur um Kaiserschmarrn und Schweinebraten, auch wenn Hausfrauengerichte tatsächlich eine Rolle spielen.

Novum bei Kitchen Impossible

In der ersten Folge ging es sodann nicht auf die Philippinen nach Korea oder Japan, sondern nach Niederbayern, genauer: nach Rattenberg. Der erste Kontrahent Ludwig "Lucki" Maurer ist langjähriger Freund Tim Mälzers und Züchter von Bio-Wagyū-Rindern. Sein Restaurant "STOI" bezeichnet Mälzer als einen Zufluchtsort.

Das nutzt Maurer für einen ersten Tiefschlag im Fight. Maurer tut etwas, was zuvor noch kein Koch bei Kitchen Impossible jemals wagte: Er macht sich selbst zum Originalkoch. Und bringt Mälzer damit schon zum Auftakt einigermaßen aus der Fassung. Und das ist erst der Anfang.

Kochen mit Tim Mälzer: Das ultimative Bratkartoffel-Rezept

Sechs statt zehn Folgen

Auch in der sechsten Staffel wird an hochkarätigen Gegenspielern nicht gespart. Das Who-is-Who der Sterneküche stellt sich einmal mehr der "Küchenmaschine" Mälzer. Es warten Challenges gegen Daniel Gottschlich, Alexander Wulff, Sepp Schellhorn, Sven Elverfeld und natürlich ist auch "Lieblingsfeind" Tim Raue zum großen Saisonfinale wieder am Start.

Allerdings - und das ist ein Wermutstropfen für Fans - Staffel sechs wurde verknappt. Während sonst zehn Duelle pro Staffel ausgefochten wurden, wird es diesmal nur sechs geben. Dafür aber ist die "Best Friends"-Folge dieses Mal ein besonderes Highlight. Neben Mälzer und Raue wird sich auch Alexander Herrmann zum Grande Finale dazugesellen.

Die sechste Staffel von "Kitchen Impossible" startet am 14. Februar um 20.15 Uhr bei VOX.

tpo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker