HOME
ESC 2019

ESC 2019

Der Niederländer Duncan Laurence triumphiert, Deutschland geht baden

Der Favorit räumte beim ESC 2019 ab: Wie von den Buchmachern erwartet, gewann der Niederländer Duncan Laurence den Wettbewerb. Für Deutschland verlief der Abend so bitter wie befürchtet.

ESC - Luca Hänni

Dare to Dream

Top-Favoriten kommen locker ins ESC-Finale

"Top Chef Germany": Juror Eckart Witzigmann (l.) und Moderator Daniel Boschmann im Koch-Studio

TV-Tipps

TV-Tipps am Mittwoch

Stichwahl

Nordmazedonien bekommt pro-westlichen Präsidenten

Pendarovski und Zaev

Stichwahl gewonnen

Nordmazedonien bekommt sozialdemokratischen Präsidenten

Wahlsieger Stevo Pendarovski

Regierungskandidat Pendarovski gewinnt Präsidentschaftswahl in Nordmazedonien

Präsidentschaftswahl in Nordmazedonien

Ausreichende Beteiligung bei Stichwahl um Präsidentenamt in Nordmazedonien

Gordana Siljanovska-Davkova und Stevo Pendarovski

Stichwahl um das Präsidentenamt in Nordmazedonien angelaufen

Präsidentenwahl in Nordmazedonien angelaufen

Papst Franziskus

Balkanreise des Pontifex

Papst Franziskus reist nach Bulgarien und Nordmazedonien

Papst Franziskus geht auf Balkanreise

Merkel mit dem albanischen Regierungschef Rama in Berlin

Merkel empfängt Staats- und Regierungschefs aus Westbalkan zu Gipfel in Berlin

Wähler in Skopje

Stichwahl wird in Nordmazedonien über künftigen Präsidenten entscheiden

Flüchtlingslagers Diavata

Migranten in Griechenland: Falschmeldung löst Gewalt an Grenze aus

Selfie mit Freund: Zaev (l.) mit Tsipras in Skopje

Tsipras erstmals seit Einigung im Namensstreit zu Besuch in Nordmazedonien

Tsipras (r.) und Zaev nach ihrer Einigung im Juni

Tsipras besucht erstmals seit Einigung im Namensstreit Nordmazedonien

Ein Feuerwehrauto steht mit Blaulicht und Warnblinkern auf einer Straße. Im Hintergrund ist eine Gruppe Feuerwehrleute zu sehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Säugling gerettet - aber drei Menschen verbrennen in Autowrack

Verunglückter Bus

Mindestens 13 Tote bei Busunglück in Nordmazedonien

Pope protestiert vor dem Parlament gegen das Abkommen

Griechisches Parlament stimmt Vertrag über Namensänderung Mazedoniens zu

Griechisches Parlament

Griechisches Parlament verschiebt Abstimmung über Umbenennung Mazedoniens

Regierungschef Zaev nach dem Votum im Parlament

Parlament in Skopje stimmt für neuen Staatsnamen "Republik Nordmazedonien"

Protest vor dem Parlament gegen Namensänderung

Parlament in Skopje billigt Änderung des Staatsnamens in "Republik Nordmazedonien"

Regierungschef Zoran Zaev nach der Abstimmung

Mazedoniens Parlament macht Weg frei für Änderung des Staatsnamens

Mazedoniens Namensstreit mit Athen schwelt schon lange

Mazedoniens Parlament debattiert über umstrittene Namensänderung

Das könnte sie auch interessieren