HOME

EKD plant keine Entschädigungsregelung für Missbrauchsopfer

Hannover - Nach Bekanntwerden von hunderten Missbrauchsfällen plant die Evangelische Kirche in Deutschland derzeit keine allgemeine Entschädigungsregelung. Das Thema müsse jede Landeskirche selbst regeln, sagte Oberkirchenrat Nikolaus Blum in Hannover bei einem Expertentag zum Thema Missbrauch. Allerdings richtet die EKD ab Juli eine zentrale Anlaufstelle für Betroffene ein. Erst im vergangenen Herbst hatte die EKD eine zentrale Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch beschlossen, die katholische Kirche tut das seit 2010.

Auf dem Campingplatz Lügde wurde wochenlang ermittelt

Anklage legt Hauptbeschuldigtem von Lügde fünf weitere Missbrauchsfälle zur Last

Missbrauchsfall Lügde

Missbrauchsfall

Bericht: Lügde-Opfer fühlen sich durch Briefe geoutet

Bericht: Lügde-Opfer fühlen sich durch Briefe geoutet

Thomas Kutschaty

U-Ausschuss im Düsseldorfer Landtag soll Missbrauchsfall von Lügde aufarbeiten

Prozess zum Missbrauchsfall Lügde soll am 27. Juni beginnen

Missbrauchsfall in Staufen: Symbolbild

Festnahme in Staufen

Mann leitete Pfadfindergruppe – und soll in Hunderten Fällen Kinder missbraucht haben

Von Daniel Wüstenberg

Schuppen übersehen?

Offenbar weitere Ermittlungspanne im Missbrauchsfall Lügde

Der ehemalige Papst Benedikt
Meinung

Katholische Kirche

Wie Benedikt sich zu den Missbrauchsfällen äußert, ist menschenverachtend

Von Amelie Graen
An einem Bauzaun vor einem Campingwagen hängt rot-weißes Band mit schwarzem Aufdruck "Polizeiabsperrung"

Missbrauchsfälle in Lügde

"Die Kinder sind Opfer. Die Eltern könnten Täter sein" - Jugendamt holt Kinder aus ihren Familien

Kindesmissbrauch in Lügde: Unfassbare Details treten zutage

Kindesmissbrauch auf Campingplatz

Jahrelang weggeguckt - wie die Behörden beim Missbrauchsskandal von Lügde versagt haben

Polizeibeamte auf dem Campingplatz in Lügde

Behördenskandal

Missbrauchsfall von Lügde: Ließ ein Polizist Beweise verschwinden?

Vor einer rostroten Holzhütte hängt ein Absperrband "Polizeiabsperrung". Auf dem Rasen vor der Hütte liegt Schnee

Neue Ungereimtheiten im Missbrauchsfall Lügde: CDs mit Beweismaterial verschwunden

Vor einer rostroten Holzhütte hängt ein Absperrband "Polizeiabsperrung". Auf dem Rasen vor der Hütte liegt Schnee
Interview

Missbrauch

"Krasses Behördenversagen" - Forscher entsetzt über Missbrauch in Lügde

Von Josef Saller
Papst Franziskus bei einer Generalaudienz im Vatikan

Sexuelle Gewalt gegen Nonnen befeuert Missbrauchsdebatte in katholischer Kirche

Der Campingplatz, auf dem der Missbrauch stattgefunden haben soll

Lügde in NRW

Campingplatz: Polizei erhielt bereits 2016 zwei Hinweise auf Missbrauch – und ermittelte nicht

Kindesmisshandlung in Deutschland

Ohrfeigen und Prügel sind seit 2000 verboten: Gewalt gegen Kinder in Zahlen

Von Linda Richter
Kuscheltier liegt verlassen auf einer Bank

Größter Missbrauchsfall Norwegens

26-jähriger Norweger soll mehr als 300 Jungen missbraucht haben

Kevin Spacey

Keine Anklage gegen Kevin Spacey in mutmaßlichem Missbrauchsfall von 1992

Franziskus kurz vor dem Rückflug von Dublin nach Rom

Papst mit Rücktrittsforderung wegen Umgangs mit Missbrauchsfällen konfrontiert

Franziskus bei der Ankunft am Mafrienheiligtum in Knock

Papst bittet Gott um Vergebung für Missbrauchsfälle in Irland

Im Gegenlicht sind die Umrisse dreier Frauen mit Kinderwagen zu sehen. Sie schieben ihre Kinder von rechts nach links
Fragen & Antworten

Debatte entbrannt

Betrug beim Kindergeld: Wie groß ist das Problem wirklich?

Berrin T. (l.) und Christian L. mit ihren Verteidigern vor dem Urteilsspruch im Prozess zum Missbrauchsfall von Staufen
Interview

Nach dem Urteil

Missbrauchsfall von Staufen: Opferanwältin wirft Behörden schwere Fehler vor

Das angeklagte Paar vor der Urteilsverkündung
Pressestimmen

Missbrauchsfall von Staufen

"Sie waren so eiskalt und so unerhört gemein und grausam, dass einem das Herz stockt"