HOME
Brigitte und Wolfgang Voß verloren beim Germanwings-Absturz Sohn Jens
stern exklusiv

Eltern von Germanwings-Opfer

"Der Kopf kann einfach an nichts anderes mehr denken"

Der Germanwings-Pilot Andreas Lubitz riss nicht nur 149 Menschen mit in seinen Tod. Er hat auch das Leben von deren Angehörigen weitgehend zerstört. Brigitte und Wolfgang Voß aus Leipzig erlebten das erste Jahr ohne Sohn Jens wie in Trance.

Flugpsychologe Reiner Kemmler hält den Menschen für den gefährlichsten und gleichzeitig den wichtigsten Faktor an Bord

Luftfahrtpsychologe im stern

"Standardisierte Psycho-Tests kann man unterlaufen"

Copilot Andreas L. fürchtete offenbar, seine Flugtauglichkeit zu verlieren

Ermittlungen zum Tatmotiv

Copilot hatte offenbar Angst vor Lizenzverlust

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz+++

Veranstalterin sagt Trauermarsch in Haltern ab

Germanwings-Katastrophe

Andreas L. wegen Suizidgefahr vor Jahren in Behandlung

Andreas L. im Cockpit eines Motorseglers - als Flugschüler vor etwa zehn Jahren

Germanwings-Absturz

Video zeigt die Flug-Begeisterung von Andreas L.

Die französischen Behörden wollen bis Montag einen Weg zur Absturzstelle der Germanwings-Maschine bauen, um die Bergungsarbeiten zu erleichtern

Germanwings-Absturz

Andreas L. drohte die Netzhaut zu verlieren

Blumen und Kerzen am Stammsitz von Germanwings am Flughafen Köln-Bonn

Germanwings-Absturz

Das brüchige Familienglück des Andreas L.

Andreas L. wollte laut seinem ehemaligen Kollegen Frank Woiton A380- oder Jumbo-Kapitän werden

Ehemaliger Kollege über Andreas L.

"Er machte auf mich einen ganz normalen Eindruck"

Andreas L. steuerte den Germanwings-Flug 4U 9525 vermutlich absichtlich gegen eine Felswand in den französischen Alpen.

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Andreas L. litt offenbar an Sehproblemen

Zwischen 1996 und 2003 soll der Copilot mehrfach in die Region gereist sein

Copilot Andreas L.

Er kannte die Absturzgegend seit seiner Jugend

In Haltern am See trauert die Stadt um die verunglückten Schüler.

Presseschau zum Flugzeugabsturz

"Die Stadt weint sich die Seele aus dem Leib"

Weil seine Berufsziele unerfüllbar waren, soll Andreas L. eine Germanwings-Maschine absichtlich zum Absturz gebracht haben

Ex-Geliebte über Andreas L.

"Er konnte vor anderen Menschen gut verstecken, was mit ihm wirklich läuft"

Germanwings-Absturz

Lufthansa zahlt bis zu 50.000 Euro Ersthilfe

Copilot Andreas L. bei einem Halbmarathon in Hamburg im März 2013

Copilot Andreas L.

Er zerriss die Krankenscheine und trat den Dienst an

Ein Germanwings-Pilot überwacht das Boarding

Was bringt die Zwei-Personen-Regel?

"Der Pilot bleibt die Schwachstelle"

Absolventen der Lufthansa-Verkehrsschule Bremen müssen teilweise bis zu fünf Jahre auf eine Anstellung als Pilot warten. Die Flugpraxis fehlt ihnen dann.

Piloten-Ausbildung

Flugschüler klagen über Einstellungspolitik der Lufthansa

Trauer bei Germanwings. Trauer um den Kapitän Patrick S., der bis zuletzt versuchte, die Katastrophe zu verhindern

Germanwings-Pilot Patrick S.

Der Mann, der die Katastrophe verhindern wollte

Trauer um Germanwings-Flug 4U9525: Die französische Staatsanwaltschaft glaubt, dass Copilot Andreas L. die Maschine absichtlich abstürzen ließ

Interview mit einer Psychotherapeutin

Was ging im Kopf des Copiloten vor?

Ein Germanwings-Airbus-Modell zwischen Blumen und Kerzen vor der Unternehmenszentrale in Köln

Fakten zum Germanwings-Absturz

Das wissen wir sicher, das wird vermutet

Von Dieter Hoß
"Tatort" Cockpit: Gegen Piloten, die vorsätzlich täuschen, ist leider kein Kraut gewachsen

Germanwings-Absturz

Hätten psychologische Tests die Katastrophe verhindert?

Von Niels Kruse
Copilot Andreas L. bei einem Halbmarathon in Hamburg im März 2013

Staatsanwaltschaft zu Germanwings-Absturz

Copilot war am Absturztag krankgeschrieben

Die Düsseldorfer Wohnung von Andreas L. wurde am Donnerstag von der Staatsanwaltschaft durchsucht. Dabei fanden die Beamten eine Krankschreibung, die für den Absturztag galt.

Erklärung der Staatsanwaltschaft im Wortlaut

"Zerrissene und den Tattag umfassende Krankschreibung"

Moderatorin Maybrit Illner und ihre Gäste am 27. März

"Maybrit Illner" zum Germanwings-Absturz

"Halte es für voreilig, jetzt schon von Suizid zu sprechen"