HOME
Lars Løkke Rasmussen bei einem TV-Duell

Wegen Einwanderungsgesetzen

Schwiegertochter muss ausreisen: Dänemarks Regierungschef stehen eigene Gesetze im Weg

Dänemark hat in Europa mit die strengsten Einwanderungsgesetze. Das bekommt auch der Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen zu spüren. Seine US-amerikanische Schwiegertochter in spe muss nämlich jetzt das Land verlassen. 

Von Rune Weichert
Olaf Scholz

Altersarmut

Warum gerade die Armen bei den Rentenplänen von Olaf Scholz in die Röhre gucken

Von Andreas Hoffmann
Anne Will und Volker Bouffier diskutieren über ein Einwanderungsgesetz
TV-Kritik

Anne Will

CDU-Vize Bouffier meidet ein Wort wie der Teufel das Weihwasser

Frankreichs Nationalversammlung im palais Bourbon

Nach 61 Stunden Debatte

Frankreichs Nationalversammlung stimmt verschärftem Asylgesetz zu

Zwischen Daniel und Kristina stimmt die Chemie
+++ Ticker +++

News des Tages

Seine letzte Rose: Bachelor Daniel entscheidet sich für Kristina

Peter Tauber zieht sich zurück

Generalsekretär mit gemischter Bilanz

Der schwarze Peter gibt auf

Kampf für junge Einwanderer

Acht Stunden! Nancy Pelosi hält Rekordrede im US-Senat

"Mir wird zeitweise mulmig" - Johannes B. Kerner im aktuellen stern.

Aktueller stern

Gastbeitrag von Johannes B. Kerner: "Den Rechten wird es leicht gemacht"

SPD-Chef Martin Schulz am Rednerpult: Auf diese elf Punkte kommt es ihn

Sondierungen

An diesen elf Punkten könnte die SPD eine Groko scheitern lassen

FDP-Chef Christian Lindner

FDP-Chef im stern

Christian Lindner: "Ein Einwanderungsgesetz ist für uns eine Koalitionsbedingung"

CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußert sich zur Europa-Wahl

Vorstandspapier

CDU öffnet sich für Einwanderungsgesetz

Eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien wartet auf dem Hauptbahnhof in München

Einwanderungsgesetz

Oppermann fordert schnelle Entscheidung von Angela Merkel

Horst Seehofer ist gegen ein Einwanderungsgesetz: Seine Asylpolitik schadet Deutschland

Einwanderungsgesetz

Stetige Verhorstung - Seehofers Flüchtlingspolitik

Von Axel Vornbäumen
Kommt ein Einwanderungsgesetz? Angela Merkel soll dafür offen sein

CDU-Spitze

Angela Merkel signalisiert Zustimmung für Einwanderungsgesetz

Fraktionsvorsitzender der SPD, Thomas Oppermann, will den Einwanderungsplan rasch umsetzen

Einwanderungspolitik

Oppermanns Punktesystem missfällt der Union

Drei aus dem Irak stammende Männer sitzen in einem Integrationskurs "Deutsch als Fremdsprache" in Leipzig

Zuwanderungs-Debatte

Merkel will Einwanderungsgesetz prüfen

Wie viel Einwanderung braucht Deutschland? Und wie soll sie gesteuert werden? Die SPD, die ein Einwanderungsgesetz fordert, präzisiert ihre Vorstellungen dafür

Einwanderungsgesetz

Oppermann fordert flexibles Punktesystem

Laurene Powell-Jobs

Witwe von Steve Jobs wirbt für neue Einwanderungsgesetze

Fachkräftemangel im Silicon Valley

Zuckerberg gründet Lobby für Einwanderungsreformen

Entscheidung des Supreme Court

Etappensieg für Obama

Erfolg für US-Präsident Barack Obama

Arizonas Einwanderungsgesetz tritt nicht voll in Kraft

Entschärftes Einwanderungsgesetz

Arizona will umstrittene Passagen nicht aufgeben

Streit um Einwanderungsgesetz

Brewer fordert beschleunigtes Berufungsverfahren

Arizona

Gericht stoppt umstrittenes Einwanderungsgesetz

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.