HOME

Ermittlungen zum Neonazi-Terror: DNA-Spur verlinkt Rockermilieu mit NSU

Auf einer Patrone, gefunden nach einer Schießerei vor einem Bandidos-Clubheim, und einer Diskette des NSU-Terror-Trios wurden vergleichbares Genmaterial gefunden. Was verbindet Rocker und Neonazis?

In der NSU-Affäre führen auch Hinweise ins Berliner Rocker-Milieu. Wie die Nachrichtenagentur DPA aus Sicherheitskreisen erfuhr, wurden nach einer Schießerei vor dem Clubhaus der Bandidos im Stadtteil Wedding am 5. Juli DNA-Spuren gefunden, die teilweise Übereinstimmungen mit DNA-Spuren aus dem letzten Versteck des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) in Zwickau aufweisen. Laut "Spiegel Online" stimmt ein DNA-Fragment, das auf einer Patronenhülse gefunden wurde, mit einer DNA-Spur überein, die man auf einer Diskette im letzten Versteck des Nazi-Trios in Zwickau sichergestellt hatte. Allerdings müsse noch ein endgültiges molekularbiologisches Gutachten abgewartet werden, da das Fragment aus Berlin eine schlechte Qualität haben soll. Die Berliner Polizei hat sich bislang nicht geäußert und verwies auf die Staatsanwaltschaft.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wird nun geprüft, ob die zwei DNA-Spuren von ein und derselben Person stammen. Bei der Schießerei im Juli waren zwei Männer verletzt worden, die Täter konnten entkommen. Als Hintergrund wurden Auseinandersetzungen zwischen den Rocker-Clubs Bandidos und Hells Angels vermutet.

Bundesanwaltschaft sieht keine Verbindungen

Die Bundesanwaltschaft sieht keine Verbindung zwischen der rechtsextremen NSU und dem Rocker-Milieu. "Nach den der Bundesanwaltschaft und dem Bundeskriminalamt bislang vorliegenden Erkenntnissen sind die wenigen Merkmalsübereinstimmungen nicht als Beleg dafür geeignet, dass die Spuren von ein und derselben Person herrühren", teilte ein Sprecher der Karlsruher Behörde mit.

Die bisherigen Ermittlungen hätten auch ansonsten "keine Anhaltspunkte für strafrechtlich relevante Verbindungen" zwischen den mutmaßlichen NSU-Mitgliedern und Gruppierungen aus dem Rocker-Milieu ergeben, so der Sprecher weiter.

Überschneidungen bei Rockern und Rechtsextremisten

Sowohl beim Verfassungsschutz als auch bei der Polizei sind teilweise Überschneidungen zwischen der Rocker- und der Rechtsextremisten-Szene bekannt. Eine strukturelle Zusammenarbeit wurde bislang aber immer ausgeschlossen. Laut "Spiegel Online" hat Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) das Bundesinnenministerium gebeten, dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages den Fund zu melden.

Der Rechtsextremismus-Experte Bernd Wagner hält Verbindungen zwischen der Zwickauer NSU-Terrorzelle und Rockern für möglich. Es gebe schon "seit vielen, vielen Jahren" enge Verquickungen zwischen Personen, die sowohl im politischen Rechtsextremismus als auch im Bereich der Rocker-Kriminalität aktiv seien, sagte der Gründer der Aussteiger-Initiative "Exit" im Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Der rechtsextremistische Nationalsozialistische Untergrund war im vergangenen November aufgeflogen. Den drei mutmaßlichen Mitgliedern Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt werden mindestens zehn Morde angelastet. Mundlos und Böhnhardt sind tot, Zschäpe sitzt in Haft. Bevor sie sich der Polizei stellte, hatte sie das Versteck in Zwickau in die Luft gesprengt.

Eine weitere Spur führt nach Brandenburg

Eine weitere Spur, die am Samstag bekannt wurde, führt nach Brandenburg. DNA-Spuren aus dem Ende 2011 in Eisenach entdeckten Wohnmobil der NSU-Terrorzelle sollen teilweise mit Spuren von einem Fahrzeugdiebstahl in Brandenburg aus dem Jahr 2002 übereinstimmen.

Der genaue Fundort und weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt. Weil der Fall längst verjährt ist, sollen die Akten bei der Staatsanwaltschaft inzwischen vernichtet worden sein. Die Ermittlungsbehörde wollte dies auf Anfrage nicht bestätigen und verwies auf laufende Ermittlungen. Der Falll sei aber bekannt.

Die mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos hatten sich am 4. November 2011 nach einem Banküberfall in Eisenach in ihrem Wohnmobil erschossen, nachdem die Polizei sie entdeckt hatte. Obwohl die Gesuchten das Fahrzeug in Brand setzten, konnten Kriminaltechniker DNA-Spuren sichern.

Diese landeten in der DNA-Datenbank beim Bundeskriminalamt und führten zu dem Brandenburger Diebstahl. Wegen der schlechten Qualität der Spuren halten die Ermittler es aber für unwahrscheinlich, dass diese von ein und demselben Verursacher stammen. Fest steht aber, dass beide Proben zu einem Mann gehören.

swd/DPA / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(