HOME

Trauerfeier in Straßburg: Politiker würdigen Altkanzler Kohl: "Ich habe ihn geliebt"

Der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl wird bei einer Trauerfeier in Straßburg geehrt. Mehrere Politiker und ehemalige Weggefährten Kohl treten dabei ans Rednerpult.

Ex-US-Präsident Bill Clinton bei der Trauerfeier zu Ehren von Helmut Kohl in Straßburg

Ex-US-Präsident Bill Clinton bei der Trauerfeier zu Ehren von Helmut Kohl in Straßburg

Europa nimmt Abschied von einem großen Europäer. Bei einem Trauerakt im EU-Parlament verneigt sich die politische Spitze aus Vergangenheit und Gegenwart vor Helmut Kohl, einem der bedeutendsten Staatsmänner des Kontinents. Der Sarg des früheren Bundeskanzlers und "Vaters der Deutschen Einheit" wurde am Samstagmorgen zunächst in einem Protokollraum des Europaparlaments in Straßburg aufgebahrt. Auszüge aus den Reden:

Bundeskanzlerin Angela Merkel

"Lieber Bundeskanzler Helmut Kohl, dass ich hier stehe, daran haben Sie entscheidenden Anteil. Danke für die Chancen, die Sie mir gegeben haben. (...) Ich verneige mich vor Ihnen und Ihrem Angedenken - in Dankbarkeit und Demut."

"Helmut Kohl ging auf Menschen zu, er interessierte sich für sie", sagte die Bundeskanzlerin.

Ex-US-Präsident Bill Clinton

"Ich habe ihn geliebt. Ich habe ihn sehr gemocht."

"Er wollte eine Welt schaffen, in der niemand niemanden dominiert."

"Ich habe ihn geliebt. Hillary sagte, ich (Bill) liebe ihn, weil er der Einzige war mit einem größeren Appetit auf Essen als ich. ... Er liebte es, Deutscher zu sein. Er versuchte, mich dazu zu bringen, ein paar Dinge zu essen, die ich nicht essen wollte."

"Du hast das gut gemacht in deinem Leben. Und wir, die wir dabei sein durften, lieben dich dafür."

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

"Mit Helmut Kohl verlässt uns ein Nachkriegsgigant."

"Helmut Kohl war ein deutscher Patriot, aber auch ein europäischer Patriot."

"Er hat die Gunst der Stunde richtig eingeschätzt und genutzt."

"Für ihn war der Euro stets europäische Friedenspolitik mit anderen Mitteln."

"Lieber Helmut, Du bist jetzt im Himmel. Versprich mir, dass Du dort nicht sofort einen CDU-Ortsverband gründest."

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

"Helmut Kohl reichte uns die Hand."

"Für meine Generation ist Helmut Kohl schon Teil der europäischen Geschichte."

Auf Deutsch: "Wir haben heute überhaupt keinen Anlass zur Resignation. Wir haben vielmehr Grund zu realistischem Optimismus."

Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew

"Russland war für Kohl Bestandteil eines vereinten Europas."

"Für ihn war das ein Teil eines gemeinsamen Hauses, ohne Stacheldraht."

"Es war ein Traum von Frieden und Sicherheit für alle."

"Er ist auch der Architekt der gegenwärtigen Welt."

Spaniens Ministerpräsident Felipe González

"Er hatte ein Gespür für Freundschaft, und Freundschaft bedeutete für ihn auch Vertrauen. (...) Er sprach von einem europäischen Deutschland und wollte nie wieder ein deutsches Europa erleben."

fin / DPA