HOME
Roger Stone vor dem Gerichtsgebäude in Washington

Trump-Berater Stone plädiert auf nicht schuldig

Der in der Russland-Affäre rund um US-Präsident Donald Trump unter Anklage gestellte Politikberater Roger Stone hat formell auf nicht schuldig plädiert.

Roger Stone, der langjährige Berater Trumps

Trumps Ex-Berater Stone gegen Kaution auf freiem Fuß

Langjähriger Trump-Berater Roger Stone will "unter keinen Umständen" gegen den Präsidenten aussagen

Russland-Ermittlungen

Roger Stone festgenommen - Ex-Berater will nicht gegen Trump aussagen

Cesar S., der mutmaßliche Briefbomber und Trump-Fanatiker

Vorbestraft, Republikaner, "wütend"

Cesar S., der mutmaßliche Briefbomber und Trump-Fanatiker - was bisher über ihn bekannt ist

Malteser Benny in Florida

Tierisch süß

So knuffig wird dein Road Trip, wenn du einen Malteser dabei hast

NEON Logo
Emma Gonzalez (Schülerin an der Marjory Stoneman Douglas High School)

Nach Schulmassaker in Florida

"Schämen Sie sich": Überlebende des Amoklaufs verurteilt Trumps Nähe zur Waffenlobby

Hamster in einer Aufzuchtstation

Flug in den USA

Studentin behauptet: Airline forderte mich auf, meinen Hamster die Toilette runterzuspülen

Süßes lächeln, lange Haare: David Cassidy in den 70er-Jahren - Er ist im Alter von 67 Jahren gestorben

"Partridge Familie"-Star

"Tschüss, Kindheit!": Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben

Fluten in Miami, Tornados in Fort Lauderdale

Hier trifft Hurrikan "Irma" auf Floridas Ostküste

Rettungskräfte bei der Suchaktion nach dem vermissten Taucher im Heidesee

News des Tages

Rettungskräfte bergen toten Taucher in Niedersachsen

Esteban Santiago im Portrait - Schütze von Fort Lauderdale war Irak-Veteran

Psychisch labiler Täter

Schütze von Fort Lauderdale war Irak-Veteran - und wohl psychisch labil

Fort Lauderdale

Florida

Schüsse am Flughafen Fort Lauderdale - fünf Tote

Zwei Alligatoren liegen nebeneinander auf dem Boden

Everglades in Florida

Von Anglern entdeckt: Alligatoren fressen Männerleiche

Eine Maschine der Dynamic Airways steht mit brennendem Triebwerk auf dem Rollfeld in Fort Lauderdale

Kerosin ausgetreten

Boeing-Triebwerk in Brand: Mehrere Verletzte in Fort Lauderdale

Eine Maschine der Dynamic Airways steht mit brennendem Triebwerk auf dem Rollfeld in Fort Lauderdale

Kerosin ausgetreten

Boeing-Triebwerk in Brand: Mehrere Verletzte in Fort Lauderdale

Schutz vor Pilzbefall

Super-Termiten verwenden Kot im Nestbau

Marilyn Mansons Album "Born Villain"

Als Marilyn der Manson abhanden kam

Von Sophie Albers Ben Chamo

Oasis of the Seas

Außen pfui, innen hui

Von Swantje Dake

Steuerstreit mit den USA

UBS bricht Bankgeheimnis

Wahl in den USA

Lange Schlangen, viele Pannen

Scheibes Kolumne

Home-Office in den USA

Ostseekreuzfahrt

Logbuch des Luxus

Fünf Jahre Irak-Krieg

Bushs Speerspitze gegen Saddam

Scheibes Kolumne

Urlaub buchen mit Google Maps

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(