HOME

Große Erwartungen

Mit dem Taycan will Porsche dem Tesla Model S den Schneid abkaufen. Ein Technik Sammelsurium soll rund 600 PS bändigen und den Boliden auch noch behände um die Ecken zirkeln. Wir haben auf dem Beifahrersitz das Feuerwerk erlebt.

Das Herausbeschleunigen aus Kurven beherrscht der Taycan klasse

So fährt der Porsche Taycan

Große Erwartungen

Silverstone

Hintergrund

Daten und Fakten zum Silverstone Circuit

Russische Mechaniker haben einen Bentley-Panzer aus Luxuswagen und Kettenfahrzeug gebaut.

Luxuswagen trifft Kettenfahrzeug

Russische Tüftler bauen Frankenstein-Auto – so sieht ein Bentley-Panzer aus

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel testet den neuen Ferrari
Kommentar

Saison 2017

Regel-Revolution in der Formel 1 - warum die Autos plötzlich hässlich sind

Von Tim Schulze
Williams F1 Bolide

Formel-1-Rennwagen

So sieht der neue Williams-Bolide aus

Eine Frage der Ehre

Festival of Speed 2016

Eine Frage der Ehre

Neuer Bugatti Chiron

Der Kampf-Jet für den Straßenverkehr

Ein Mann auf der Formel-1-Strecke in Singapur

"Langweiliger Typ"

Fan rennt auf Formel-1-Strecke und Vettel findet es lustig

Body-Kit-Tuner

Des Boliden neue Kleider

Body-Kit-Tuner

Des Boliden neue Kleider

Formel-1-Saison 2014

Das sind die neuen Autos für Vettel und Rosberg

Qatar Motorshow

Mehr geht immer

Formel 1

Red Bull präsentiert Vettels Dienstwagen

Formel 1

Ferrari präsentiert den neuen Boliden

Formel 1

Verzögerungen beim Freien Training in Singapur

Abgewatscht- der satirische Wochenrückblick

Harry Potter und die Fürstin der Ernsthaftigkeit

Unfall bei Formel-1-Training in der Türkei

Vettel demoliert seinen Rennwagen

100 Jahre Rallye Monte Carlo

Frische Beulen im alten Blech

Los Angeles Autoshow 2009

Durchstarten in Kalifornien

Faszination: Savage Rivale Roadyacht

Segeln mit Tempo 330

Praxistest: BMW 135i Coupe

Doppelt dreht besser

Praxistest: BMW 135i Coupe

Doppelt dreht besser

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(