A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wolfgang Zöller

Pflege-TÜV
Pflege-TÜV
Heimkontrollen sollen verschärft werden

Der Pflege-TÜV sollte die Heimsuche für Bedürftige erleichtern und Missstände aufdecken, aber er gilt als zu lasch. Eine Reform soll Verbesserungen bringen, doch Kritiker winken ab.

Organspende-Skandal in München
Organspende-Skandal in München
Alkoholkranke auf der Warteliste

Im Münchner Klinikum rechts der Isar wurde bei Transplantationen offenbar massiver geschlampt als bekannt. Listen sollen manipuliert worden sein, knapp 30 Verstöße soll es gegeben haben.

Nachrichten-Ticker
Organspende-Skandal an Münchner Klinikum weitet sich aus

Die Zahl der Unregelmäßigkeiten bei Lebertransplantationen im Münchner Klinikum rechts der Isar ist offenbar höher als bislang bekannt.

Gesetzeslücke
Gesetzeslücke
Bahr will Ermittlungen gegen korrupte Ärzte ermöglichen

Laut Urteil des Bundesgerichtshof ist Korruption niedergelassener Ärzte nicht strafbar. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will dennoch juristische Schritte ermöglichen.

Spitzentreffen zum Organspendeskandal
Spitzentreffen zum Organspendeskandal
Minister Bahr will mehr staatliche Kontrolle

Gesundheitsminister Daniel Bahr hat angekündigt, die Organspende künftig stärker von Beamten kontrollieren zu lassen. Kliniken wehren sich strikt gegen die Bevormundung der ärztlichen Selbstprüfung.

Krumme Geschäfte zwielichtiger Ärzte
Krumme Geschäfte zwielichtiger Ärzte
Das schmutzige Geschäft mit der Organspende

Was als kriminelle Tat eines einzelnen Arztes begann, entpuppt sich als Skandal von bislang unabsehbarer Dimension. Wir erklären die miesen Tricks der Mediziner und wie sie Patienten in Not schaden.

Patientenbeauftragter warnt
Patientenbeauftragter warnt
Organspendeskandal könnte viele Opfer fordern

Verunsicherte Patienten, nachlassende Spendenbereitschaft bis hin zu möglichen Todesfällen: Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung befürchtet schwere Konsequenzen aus dem Organspendeskandal.

Neue kostenlose Telefonnummer
Neue kostenlose Telefonnummer
Ärztlicher Bereitschaftsdienst jetzt unter "116-117" erreichbar

Hohes Fieber in der Nacht oder eine akute Magenverstimmung: Wer außerhalb der Sprechstunden ärztlichen Rat sucht, kann ab dem 16. April eine einheitliche Rufnummer wählen. Diese ist nicht mit dem Notruf zu verwechseln.

Medienbericht
Medienbericht
Mehr als 1700 Patienten sterben durch Ärztepfusch

Mangelnde Desinfektion, Komplikationen bei einer OP, schlecht vernähte Wunden: Ärzte machen bei der Behandlung ihrer Patienten Fehler, die mitunter tödlich sein können. Laut einem Zeitungsbericht sind die Todesfälle durch Ärztepfusch im Jahr 2010 drastisch angestiegen.

Nachrichten-Ticker
Mehr Todesfälle durch Ärztepfusch

Die Zahl der Todesfälle durch Behandlungsfehler, Hygienemängel und fehlerhafte Medizinprodukte ist laut Statistik binnen eines Jahres deutlich gestiegen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?