HOME

Hype um Netflix-Thriller

So beeindruckend reagiert der Deutsche Blindenverband auf die Bird-Box-Challenge

Die Bird-Box-Challenge erobert die sozialen Netzwerke. Aber diese Videos sind nicht wie die anderen. Die Clips starten ganz normal, doch dann kommt es zu einer unerwarteten Wendung.

Von Florian Saul
Samuel Koch und seine Frau Sarah Elena Koch

Samuel Koch

So bewegend ist seine "10 Year Challenge"

Frau mit Augenbinde

#BirdBoxChallenge

Aus für Mutproben-Videos: Youtube verbietet jetzt gefährliche Challenges

NEON Logo
2009 vs 2019: Stars lieben diese Internet-Challenge

2009 vs. 2019

#10YearChallenge: Diese Stars wagen den Zeitsprung

NEON Logo
Dieser Streich macht Kinder fassungslos – und zwar generationsübergreifend

Echt fies!

Dieser Streich macht Kinder fassungslos – und das ist Tradition

Screenshot Youtube

Mutproben

12-Jährige setzt sich selbst in Brand - waghalsige Challenges im Netz werden immer gefährlicher

NEON Logo
"Zoom"-Challenge: Dieser Internet-Hype kann schwerste Verletzungen verursachen

Abrupte Bewegung

"Zoom"-Challenge: Dieser Internet-Hype kann schwerste Verletzungen verursachen

NEON Logo
Drake: Diese Challenge gerät völlig außer Kontrolle – nun wurde ein Mann sogar angefahren

#InMyFeelingsChallenge

Diese Challenge gerät völlig außer Kontrolle – nun wurde ein Mann sogar angefahren

NEON Logo

#WhatTheFluffChallenge

Neuer Handtuchtrick verwirrt Hunde – und die Videos dazu sind grandios

Neue Challenge

Star-Wars-Szene zeigt Kylo Ren mit komischer Hose - und das Netz spielt verrückt

NEON Logo

Invisible Box Challenge

Bei diesem Netz-Trend würden wir uns die Beine brechen - schaffst du es?

NEON Logo

"Heart-shaped boob challenge"

Warum Frauen Herzchen aus ihrer Brust machen

Diese Kinder versuchen sich an der Mannequin-Challenge

Internet-Trends 2016

Die Top Ten der Netz-Challenges des Jahres 2016

One Finger Challenge: Finger weg von diesem Netztrend!

"One Finger Challenge"

Finger weg von diesem Netztrend!

Mannequin Challenge mit Hillary Clinton und Jon Bon Jovi

Netztrend vor der US-Wahl

Hillary Clinton zieht alle Register mit der "Mannequin Challenge"

Prominente wie the Rock oder David Beckham machen Liegestütz für einen guten Zweck

"22 PushUp Challenge"

Trauriger Grund: Deshalb machen so viele Promis 22 Liegestütze

Von Christoph Fröhlich
So gefährlich ist der neue Trend im Internet

Polizei warnt

Firespray Challenge: So gefährlich ist der neue Trend

Wer ist so hart wie Joey Kelly?

Der Wildnis-Lauf in Bildern

stern TV Logo

Wer ist so hart wie Joey Kelly?

Der Wildnis-Lauf in Bildern

stern TV Logo
Brust-Challenge

Seltsame Internet-Challenge

Warum tragen diese Frauen Stifte unter den Brüsten?

Irrwitzige Kondom-Challenge

Der wohl bekloppteste Internet-Hype des Jahres

Wer ist so hart wie Joey Kelly?

Wählen Sie hier Ihren Favoriten

stern TV Logo
Von links: Timo Scheider, Charlotte Roche und Stefan Raab

TV-Total Stock Car Crash Challenge

Stefan Raab verliert sein letztes Autorennen

WelcomeChallenge

#WelcomeChallenge für Flüchtlinge

Hilfst du schon?

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.