HOME
Die Polizei Bielefeld sucht Daniel Vojnovic, Insasse des Gefängnisses in Werl

Europaweite Fahndung

Gewaltverbrecher flieht auf Freigang – die Polizei muss jetzt Richter vor Daniel Vojnovic schützen

Die Polizei sucht europaweit nach dem geflohenen Gewaltverbrecher Daniel Vojnovic. Berichte über eine angebliche "Todesliste" des Geflohenen wies die Justiz zurück. Dennoch wurde der Schutz für bestimmte Personen erhöht.

Bewerbungsmappe und Autohaus

Autohaus in Warstein

"Zurück in Ihr Land gehen" – Absage an syrischen Bewerber sorgt für Fassungslosigkeit

Panorama von Soest in Westfalen

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Alle Wege führen nach Soest

Screenshot Twitter
+++ Ticker +++

News des Tages

Kind bei Explosion in Südost-Türkei getötet - 15 Menschen verletzt

Mann läuft an einem Sparkassen-Logo vorbei

Onlinebanking

Kreative Sparkassen-Gebühr: Jeder Klick kostet den Kunden zwei Cent

Von Daniel Bakir
Die dubiose Abwahl von Delegierten bringt AfD-Landeschef Marcus Pretzell (r.) weitere Probleme. Links: Ulrich Wolinski, der die Abwahl per WhatsApp frühzeitig ankündigte.
Stern Exklusiv

WhatsApp-Chat

Delegierte bei der NRW-AfD: Falsche Frage - raus

Von Wigbert Löer
AfD Pretzell Facebook
Stern Exklusiv

NRW-Landesverband

"Fall für den Staatsanwalt" - Neue Details aus der AfD-Listenaffäre

Von Wigbert Löer
Marcus Pretzell, Co-Landesvorsitzender der AfD in Nordrhein-Westfalen
Stern Exklusiv

Nordrhein-Westfalen

Einblick in geheime Chat-Protokolle der AfD

Von Wigbert Löer
Goodbye Deutschland - Familie Schimke

"Goodbye Deutschland"

Was Auswanderer vom Geheimrezept der Schimkes lernen können

Das Foto zeigt eine Krähe, die ihren Schnabel weit aufgerissen hat

"Vogelplage" über Deutschland

Krähen machen Städte unsicher

Von Ilona Kriesl
Zahlreiche Menschen stehen an Silvester auf dem Vorplatz vom Hauptbahnhof Köln

Silvesterübergriffe Köln

Vierter Verdächtiger stellt sich nach Foto-Fahndung der Polizei

Ein Flugblatt mit Informationen zur Einbruchprävention vor einem angekippten Fenster

Fenster auf Kipp, offene Kellertür?

Polizei Soest informiert sorglose Bürger mit Guerilla-Methoden

Helene Fischer steht im hellen Kleid auf einer Bühne

Flucht auf dem Skateboard

Fan entführt Helene Fischer

Die 22-jährige Bianca N., hier im Mai 2014 neben ihrem Anwalt im Saal des Landgerichts Arnsberg (Nordrhein-Westfalen), wurde wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

Lebenslange Strafe

Mutter feierte im Drogenrausch, ihr Baby verhungerte

ICE zerfetzt Traktor

Crash mit 160 km/h endet glimpflich

100. Todestag von Konrad Duden

Der Vater der einheitlichen deutschen Rechtschreibung

Video

Vermisste Kardelen offenbar tot

Vermisst

Polizei sucht Achtjährige aus Paderborn

Experte

Professor Rudolf Korinthenberg

Agrarsubventionen

Die Tabellen

Verivox-Berechnung

Die Gaspreise in Deutschland

Gasversorger

Die 50 günstigsten Anbieter

Freitag der 13.

Das triskaidekaphobische Datum

Feinstaub

Dicke Luft in deutschen Städten

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.