HOME
Mohammed bin Salman

Getöteter Journalist

Gegen Trump-Kurs: US-Senat hält Kronprinz bin Salman für Khashoggi-Tod "verantwortlich"

Der US-Senat stellt sich gegen den Kurs von US-Präsident Donald Trump zu Saudi-Arabien. Die Unterstützung der Militäroperation im Jemen soll beendet werden, der Resolution werden aber kaum Chancen ausgerechnet.

Ein Panzer an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien

Militäroperation

Türkei zieht Truppen und Panzer zusammen – steht Angriff auf Syrien bevor?

Mossul-Offensive

Großoffensive auf Mossul

Fällt nun die letzte große IS-Bastion im Irak?

Im Gaza-Krieg starben rund 2100 Palästinenser und rund 70 Israelis. Eine Kommission soll eventuelle Menschenrechtsverbrechen untersuchen - doch Israel verweigert die Einreise.

Gaza-Krieg

Israel lässt UN-Ermittler nicht rein

Der Anführer der somalischen Al-Shabaab-Miliz, Ahmed Abdi Godane, ist tot.

Terrorist stirbt bei US-Luftangriff

Anführer der Terrormiliz Al-Shabaab in Somalia getötet

Rauch steigt aus einem beschossenen Hochhaus in Schachtarsk auf. Die ukrainische Armee soll die Stadt beschossen haben

Ukraine-Krise

Armee stürmt Städte um MH17-Absturzstelle

Israelischer Einsatz im Westjordanland

Netanjahus Spiel mit dem Feuer

Entführungen in Israel

Auge um Auge, Kind um Kind

Von Sophie Albers Ben Chamo

Syrien-Konflikt

USA nähern sich dem Militärschlag gegen Assad

Unruhen in Syrien

Tote bei Militäroperation im syrischen Daraa

Proteste in Syrien

3000 Sicherheitskräfte rücken in Daraa ein - mindestens 20 Tote

Afghanistan

300 Deutsche im Großeinsatz gegen die Taliban

Nahost

Israel beendet Militäroperation

Nahost

Friedensgespräche abgebrochen

Isaf-Truppen

Enführte Italiener blutig befreit

Isaf in Südafghanistan

Erster Einsatz gegen die Taliban

Pakistan

Tote bei Militäroperation vor Bush-Besuch

US-Haushalt

Rekorddefizit für den Krieg gegen den Terror

Israel

Scharon billigt Ausweitung der Gaza-Offensive

Abstimmung

Türkei öffnet den USA ihren Luftraum

ANTI-TERROR-ALLIANZ

Neue Militäroperation in Afghanistan

DRINGLICHKEITSSITZUNG

UN-Sicherheitsrat fordert erneut Truppenabzug

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(