HOME
Zusammenschnitt aus Halle Bailey und Arielle von Disney
Meinung

Rassismus

Weiße erklären, warum Arielle nicht schwarz sein kann und machen sich lächerlich

Einige Twitter-Nutzer sind immer noch am Wüten, weil die Ikone ihrer Kindheit, Arielle die Meerjungfrau, in der Neuverfilmung von der schwarzen Sängerin Halle Bailey gespielt wird. Nun versuchen sie zu erklären, warum Arielle gar nicht schwarz sein könne – und zwar mit "Wissenschaft".

NEON Logo
Weißer Rehbock in Mönchengladbach

Mönchengladbach

Seltener Anblick: Weißer Rehbock wagt sich aus seinem Winterversteck

Sophie Passmann Buch

Buchkritik

Die Frau mit der Lizenz zum Nerven: Sophie Passmann nimmt sich "alte weiße Männer" vor

NEON Logo
Sinead O'Connor

"Ekelhafte weiße Menschen"

Sinead O'Connor möchte nichts mehr mit Weißen zu tun haben. Wie bitte?

Sinéad O'Connor während eines Konzerts im italienischen Venedig

Sinéad O'Connor

Sängerin beschimpft Weiße als "ekelhaft"

Lachs

Gut zu wissen

Was ist das Weiße, das beim Lachs austritt – und darf man es mitessen?

Von Denise Snieguole Wachter

Baden-Württemberg

Wie im Märchen: Seltenes Albino-Tier in freier Wildbahn fotografiert

Der "Aladdin"-Cast zu Beginn des Drehstarts. Hollywood-Star Will Smith wird die Rolle des Dschinni übernehmen.

Disney-Klassiker mit Will Smith

Weiße zu Arabern geschminkt: Rassismus-Vorwürfe gegen "Aladdin"-Neuverfilmung

Documenta 14

Weißer Rauch und ein Tempel aus Büchern

Viola Davis

Oscar-Verleihung 2017

"Als Kind verkleidete ich mich als Weiße" - Viola Davis' rührende Dankesrede

Viola Davis

Oscar-Verleihung

Viola Davis könnte Trump das Fürchten lehren

Poster mit Baderegeln

Baderegel-Poster vom Roten Kreuz

Rassistisches Malheur: "Cool" sind nur die weißen Kinder

Skinhead-Springerstiefl auf grauem Asphalt

Razzia in zehn Bundesländern

De Maizière verbietet rechtsextreme "Weisse Wölfe Terrorcrew"

Nur für Weiße - mit diesem Konzept sorgte das Portal für Aufsehen. 

Flirten ohne Schwule und Schwarze

Ist "Where White People Meet.Com" rassistisch?

Von Gernot Kramper
Bei den bisherigen Emojis litt die Vielfalt. Nun gibt es mehr Auswahl bei der Hautfarbe und der Familienform.

Mehr Vielfalt auf iPhone, Mac und Co.

Apple entwickelt politisch korrekte Emojis

Von Malte Mansholt
"Zwarte Piet", der holländische Helfer des Nikolaus, hat in den Niederlanden für eine Rassismus-Debatte gesorgt

Umstrittener Begriff

"Blackfacing" ist Anglizismus des Jahres

#OscarsSoWhite

Hollywood kennt nur weiße Filmhelden

Wegen Mordes verurteilt: Der 47-jährige Michael Dunn.

Streit wegen lauter Musik

US-Gericht verurteilt Todesschützen im zweiten Anlauf

Bier von A bis Z

Bier-ABC: Berliner Weiße

Südafrika verliert seinen Nationalhelden

Spontane Trauerfeier vor Mandelas Haus

Papst Franziskus

Weißer Rauch und viele Fragen

Neuer Papst ist gewählt

Weißer Rauch - und dann?

Anschlag auf Sikh-Tempel in Wisconsin

Amerikas gefährliche Rassisten

Attentäter auf Sikh-Tempel

Frusrierter Nazi träumte von "heiligem Rassenkrieg"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(