VG-Wort Pixel

Vermittler im Syrien-Konflikt Lakhdar Brahimi plant seinen Rücktritt


Ende Mai soll Schluss sein: Lakhdar Brahimi will offenbar nicht mehr als Syrien-Gesandter fungieren. Zu groß soll seine Enttäuschung über die vergeblichen Bemühungen um eine Lösung des Konflikts sein.

Der Syrien-Vermittler der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, Lakhdar Brahimi, legt nach Informationen des Nachrichtensender Al-Arabija sein Amt Ende Mai nieder. Brahimi sei frustriert von der Erfolglosigkeit seiner Mission, berichtete der Sender am Donnerstag unter Berufung auf Angaben aus Diplomatenkreisen. Er habe bei den Vertretern der Bürgerkriegsparteien keine echte Bereitschaft für eine Verhandlungslösung erkennen können. Der Algerier habe ursprünglich gleich aufhören wollen, hieß es. Mitgliedstaaten des Sicherheitsrates hätten ihn jedoch gebeten, noch bis Ende des Monats zu bleiben.

Brahimi hatte den Auftrag im August von Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan übernommen, der sein Mandat zuvor niedergelegt hatte. Der Rückzug Brahimis werde laut Experten den Druck auf US-Präsident Barack Obama zu einer härteren Gangart gegenüber Assad erhöhen. Schon die jüngsten Geheimdiensthinweise auf einen Chemiewaffeneinsatz brächten Obama in Zugzwang, sagte Syrien-Fachmann Richard Gowan von der Universität von New York. Ein Scheitern Brahimis würde als weiterer Hinweis gedeutet, dass es keine diplomatische Lösung mehr gebe und die Zeit zum Eingreifen gekommen sei.

In ihrer Hochburg Homs gerieten die syrischen Rebellen indes unter stärkeren Druck der Regierungstruppen. Diese übernahmen nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag die Kontrolle über weite Teile des Bezirks Wadi al-Sajeh. Durch die vollständige Einnahme des Stadtteils könnte es Assads Truppen gelingen, die Rebellen in Homs zu isolieren, teilte die Beobachtungsstelle mit. Nach ihren Angaben wird die Armee von Experten aus dem Iran und von der libanesischen Hisbollah-Miliz unterstützt.

cob/DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker