HOME

ZDF-Debatte "Wie geht's Deutschland?": "Demokraten debattieren, Populisten inszenieren" - so reagiert das Netz auf Weidel-Eklat

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hat eine ZDF-Wahldebatte vorzeitig verlassen. Die Reaktionen im Netz sind gespalten: Viele Nutzer vermuten einen inszenierten Eklat, AfD-Unterstützer machen Moderatorin Slomka schwere Vorwürfe.

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verlässt ZDF-Wahlsendung

"Es ist wirklich eine Zumutung, hier zuhören zu müssen", so Alice Weidel vor ihrem Abgang in der ZDF-Sendung "Wie geht's, Deutschland?"

Die AfD-Spitzenkandidatin hat am Dienstagabend die ZDF-Wahlsendung "Wie geht's Deutschland?" nach einem Schlagabtausch vorzeitig verlassen. Unmittelbar zuvor hatte sie sich ein Wortgefecht mit dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer  geliefert, weil der sie aufgefordert hatte, sich vom Co-Spitzenkandidaten Alexander Gauland und dem thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke zu distanzieren.

Die warf ZDF-Moderatorin Marietta Slomka anschließend in einer Erklärung Parteilichkeit vor. Der bekannte Medienwissenschaftler Jo Groebel bezeichnete den Ausstieg Weidels aus der Sendung dagegen als Wahlkampftaktik. Der "Eklat" sei "besonders während des Wahlkampfs ein naheliegendes Mittel, Aufmerksamkeit, Schlagzeilen, Emotionen und gegebenenfalls auch die Bestätigung von Opferrolle und 'Ausgrenzung' durch die 'Etablierten' zu bekommen. Das polarisiert und festigt die eigenen Reihen und Anhänger", sagte Groebel der "Heilbronner Stimme".

Viele vermuten eine Inszenierung von Alice Weidel

In den sozialen Medien gab es naturgemäß zahlreiche Reaktionen auf die Aktion Weidels. Viele AfD-kritische Nutzer vermuten wie Groebel eine Inszenierung hinter dem . Andere wünschen sich, dass die komplette Partei Deutschland einfach verlässt.

Verständnis für Weidels Abgang hatten aber nicht nur AfD-Sympathisanten. Viele sahen die AfD-Spitzenkandidatin tatsächlich unfair behandelt. Zahlreiche Nutzer gingen Moderatorin  los und warfen ihr vor, nicht fair mit Weidel umgegangen zu sein. 

Hier eine Auswahl von Pro- und Contra-Tweets zu Weidels Abgang. 

Contra Weidel








Pro Weidel




tis

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren