HOME

Andreas Scheuer

Andreas Scheuer

Kaum im Amt fliegt ihm sein Doktor-Titel um die Ohren. Scheuer hat unter anderem an der Karls Universität in Prag studiert und dort den sogenannten kleinen Doktorgrad erworben. Diesen Titel darf er i...

mehr...

Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus

Berlin - Gut anderthalb Jahre nach Inkrafttreten des Carsharing-Gesetzes gibt es immer noch kein einheitliches Verkehrszeichen für Parkplätze. Dadurch werde die boomende Branche ausgebremst, kritisiert der Bundesverband Carsharing in einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, aus dem der «Spiegel» zitiert. Die Kommunen würden den Start neuer Projekte für gemeinschaftlich genutzte Autos aussetzen, weil sie «auf die Veröffentlichung des bereits vor langer Zeit angekündigten amtlichen Verkehrszeichens warten».

Sexistisch und altbacken: Kritik an Radlerhelm-Werbung

GNTM-Kandidatin Alicija

GNTM 2019

Dessous-Shooting? Hier geht's um Fahrradhelme!

Scheuer will Einsatz von Lkw-Abbiegeassistenten vorantreiben

Ladesäulen für Elektroautos

Handelsverband

E-Ladesäulen müssen wirtschaftlich attraktiver werden

Elektroauto beim Tanken

Handel fordert von Scheuer Unterstützung beim Aufbau von Elektroladesäulen

Bahnhof

Online statt Papier

Zug zu spät: Bahn plant digitale Anträge für Entschädigungen

Andreas Scheuer

Grüne:«Minister der Autolobby»

Scheuers Lobbytermine: 15 Mal Autobranche - 0 Mal Umwelt

Taxis am Frankfurter Flughafen

Reform der Personenbeförderung

Scheuer will 2020 liberalisierten Taxi- und Fahrdienstmarkt

Svenja Schulze

Reduzierung von Emissionen

Streit um Klimaschutzgesetz: Schulze kontert Scheuer

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)

Verkehrsminister Scheuer will Reisende automatisch entschädigen

Scheuer will schon 2020 Reform im Taxi- und Fahrdienstmarkt

Aktivisten von Greenpeace

Bundesregierung berät mit Expertengruppe über Klimaschutz im Verkehrssektor

Spitzengespräch im Kanzleramt

Diesel-Beschlüsse im Bundestag

Verkehrsgipfel bei Merkel sucht Mittel gegen Fahrverbote

550-Millionen-Euro-Deal vorgestellt

Auf dem Weg zum "Wow-Effekt"? Das bieten die neuen Fernzüge der Bahn – und hier sollen sie fahren

Von Daniel Wüstenberg
Messstation in Stuttgart

Zweifel der EU-Kommission

Kein Verständnis in Brüssel für Scheuers Grenzwert-Zweifel

Marianne und Michael waren die Überraschungsgäste beim Nockherberg 2019

Marianne und Michael

Sie sind "stolz" auf ihren Nockherberg-Cameo

Logo von Boeing

Deutscher Luftraum für Boeing 737 MAX 8 gesperrt

Scheuer

«CityAirbus» vorgestellt

Scheuer will schnell neue Gesetze für Lufttaxis schaffen

Der CityAirbus, die elektrobetriebene, drohnenähnliche Flugmaschine mit vier Sitzplätzen und acht Rotoren

CityAirbus

Flugtaxis über Ingolstadt: Airbus startet Praxistest

Airbus startet Lufttaxi-Modellprojekt in Ingolstadt

Lufttaxi-Modellprojekt

Alternative im Nahverkehr

Airbus startet Lufttaxi-Modellprojekt in Ingolstadt

Maschine des Billigfliegers Easyjet auf dem Airport Tegel

Umweltministerin Schulze offen für EU-weite Steuer auf Flugreisen

Deutscher Computerspielpreis

Wichtigste Auszeichnung

Nominierte für Deutschen Computerspielpreis stehen fest

Kaum im Amt fliegt ihm sein Doktor-Titel um die Ohren. Scheuer hat unter anderem an der Karls Universität in Prag studiert und dort den sogenannten kleinen Doktorgrad erworben. Diesen Titel darf er in Deutschland ausschließlich in Berlin und Bayern tragen. In allen anderen Bundesländern ist er nicht anerkannt, da er laut tschechischem Gesetzgeber nicht in Zusammenhang mit wissenschaftlicher Arbeit oder eigenständiger wissenschaftlicher Forschung stünde. Aus diesem Grund ist es üblich, dass die Inhaber dieses kleinen Doktorgrades die Abkürzung PhDr. tragen, da sie dies von den wissenschaftlichen Doktorgraden abgrenzt. Scheuer hat dieses „Ph“ vor dem „Dr.“ gestrichen und sich als Dr. Andreas Scheuer präsentiert. Und dann deckte die FAZ auch noch auf, dass Teile der Arbeit möglicherweise abgeschrieben wurden. Aber Scheuer hat Glück, denn sein bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer steht weiterhin zu seinem Generalsekretär.