HOME

Andreas Scheuer

Andreas Scheuer

Kaum im Amt fliegt ihm sein Doktor-Titel um die Ohren. Scheuer hat unter anderem an der Karls Universität in Prag studiert und dort den sogenannten kleinen Doktorgrad erworben. Diesen Titel darf er i...

mehr...
Älterer Herr fährt Auto und hat die Hände am Lenkrad

Senioren im Straßenverkehr

Sollten ältere Menschen auch in Deutschland Fahrtauglichkeitstests machen?

Statistiken zeigen, dass Senioren eine zunehmende Gefahr für sich und andere im Straßenverkehr darstellen. Der Leiter der Unfallforschung empfiehlt die Einführung von Fahrtests ab einem gewissen Alter – Verkehrsminister Andreas Scheuer spricht sich dagegen aus.

Video

PKW-Maut erhält Zuspruch

Fahrsicherheitstraining für Senioren

«Wird es mit mir nicht geben»

Scheuer lehnt verpflichtende Tests für alte Autofahrer ab

Lindner: FDP will mitreden bei Kommission zu Klimaschutz im Verkehr

Thomas Gottschalk erhält neuen Bayerischen Verdienstorden
+++ Ticker +++

News des Wochenendes

Nach verheerendem Villa-Brand: Gottschalk erhält neuen Verdienstorden

Anton Hofreiter

Hofreiter kritisiert Scheuers Aufruf zu juristischem Widerstand gegen Fahrverbote

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer

Nach Gelbwesten-Vorbild

Scheuer in Sorge vor Massenprotest gegen Diesel-Fahrverbote

Verkehrsminister in Sorge vor Protesten gegen Fahrverbote

Lutz und Scheuer

Trotz aller Bahn-Probleme

Scheuer steht klar zu Bahnchef Lutz

Scheuer steht klar zu Bahnchef Lutz

EU-Kommissar

Neue Grenzwerte zur Luftreinhaltung würden nur strenger

Maybritt-Illner-Runde
TV-Kritik

"Maybritt Illner" zu Verkehr

Stau und stockende Argumente

Maybritt-Illner-Runde
TV-Kritik

"Maybrit Illner" zu Verkehr

Habeck trifft Scheuer: Fahrverbote zwischen "grünem Firlefanz" und "ideologischen Grenzwerten"

Neue Züge und Akutprogramme

Bahn kämpft um erste Verbesserungen

Scheuer dringt bei EU-Kommission auf Grenzwert-Überprüfung

Andreas Scheuer

Neujahrsempfang des VDA

Verkehrsminister: «Wir brauchen den Elektro-Käfer-Effekt»

Scheuer sieht viele gute Ideen nach Bahn-Krisentreffen

Scheuer und Lutz

Scheuer unter Druck

Dritter Bahn-Gipfel: Milliarden-Finanzierung weiter ungelöst

Scheuer mit Bahn-Chef Lutz

Bahn: Gespräche mit Scheuer über Finanzierung des Staatskonzerns "konstruktiv"

Autobahnschild

Hintergrund

Faktencheck: Deutsche Autobahnen sicherste Straßen der Welt?

London: Demonstranten protestieren vor dem Parlament gegen den Brexit
+++ Ticker +++

News des Tages

Britisches Parlament stimmt gegen harten Brexit

Kein Tempolimit für Autobahnen in Sicht

Umwelthilfe: Scheuer agiert wie "offizieller Vertreter der Automobilindustrie"

Enak Ferlemann

Vor nächster Gesprächsrunde

Höhere Bahnpreise: Verkehrsministerium fängt Vorstoß ein

Svenja Schulze

Eine Frage des Profils

Schulze, die SPD und das Tempolimit

Kaum im Amt fliegt ihm sein Doktor-Titel um die Ohren. Scheuer hat unter anderem an der Karls Universität in Prag studiert und dort den sogenannten kleinen Doktorgrad erworben. Diesen Titel darf er in Deutschland ausschließlich in Berlin und Bayern tragen. In allen anderen Bundesländern ist er nicht anerkannt, da er laut tschechischem Gesetzgeber nicht in Zusammenhang mit wissenschaftlicher Arbeit oder eigenständiger wissenschaftlicher Forschung stünde. Aus diesem Grund ist es üblich, dass die Inhaber dieses kleinen Doktorgrades die Abkürzung PhDr. tragen, da sie dies von den wissenschaftlichen Doktorgraden abgrenzt. Scheuer hat dieses „Ph“ vor dem „Dr.“ gestrichen und sich als Dr. Andreas Scheuer präsentiert. Und dann deckte die FAZ auch noch auf, dass Teile der Arbeit möglicherweise abgeschrieben wurden. Aber Scheuer hat Glück, denn sein bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer steht weiterhin zu seinem Generalsekretär.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.