Tarek Al-Wazir


Artikel zu: Tarek Al-Wazir

Neben seinem Amt als stellvertretender Ministerpräsident ist er Landesminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung in Hessen. Er ist der erste Minister in Deutschland mit einem arabischen Namen. Der Name passt gut zu seinem Amt, denn al-Wazir bedeutet “Minister“. Er ist in Offenbach geboren und wächst bei seiner deutschen Mutter auf. Er beschäftigt sich mit dem Thema Einwanderung, auch wenn er selbst gar nicht eingewandert ist. So ist zum Beispiel der Titel seiner Diplomarbeit in Politikwissenschaften "Der aufhaltbare Weg zum Einwanderungsland." Seit 1989 ist der 1971 geborene Al-Wazir bei den Grünen und seit 1995 Mitglied des Hessischen Landtags. Nach der Landtagswahl 2013 führte er mit der CDU die Verhandlungen zur ersten Schwarz-Grünen Koalition in einem Flächenland