HOME

Die Morgenlage: Heftiger Schneefall in Frankreich: ein Toter, 300.000 Haushalte ohne Strom

Pelosi wirft Trump Bestechung vor +++ Türkei plant Abschiebung von IS-Frauen nach Deutschland +++ Hoeneß tritt als Präsident des FC-Bayern ab +++ Die Nachrichtenlage am Freitag.

Eine verschneite Autobahn in Frankreich

Heftiger Schneefall hat in Frankreich für Stromausfälle und Chaos im Verkehr geführt

AFP

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser! 

Nach den ersten öffentlichen Anhörungen zur Ukraine-Affäre, in der US-Präsident Donald Trump gerade steckt, hat die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ihrem Widersacher Bestechung vorgeworfen. Die Bestechung bestehe darin, dass Militärhilfe als Gegenleistung für eine öffentliche Erklärung zu einer falschen Untersuchung zu den Wahlen gewährt oder zurückgehalten worden sei, so die Politikerin. Heute geht es weiter mit Zeugenaussagen: Marie Yovanovitch, die frühere US-Botschafterin in der Ukraine, soll öffentlich aussagen.

Die Schlagzeilen zum Start in den Tag

Wir haben für Sie zusammengefasst, was in der Nacht passiert ist:

Israelische Armee greift erneut Ziele im Gazastreifen an

Ungeachtet einer Waffenruhe hat Israel erneut Stellungen der Palästinensermiliz Islamischer Dschihad im Gazastreifen bombardiert, wie das Militär mitteilte. Die seit gestern Morgen geltende Waffenruhe hatte sich kurz nach Inkrafttreten als brüchig erwiesen, als nach israelischen Angaben fünf Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert wurden. Die Waffenruhe sollte eine zweitägige Gewalteskalation beenden, bei der 34 Menschen im Gazastreifen getötet wurden. Ausgelöst worden war die Konfrontation durch die gezielte Tötung eines ranghohen Dschihad-Kommandeurs bei einem israelischen Luftangriff.

300.000 Haushalte in Frankreich nach heftigem Schneefall ohne Strom

Starker Schneefall hat im Südosten Frankreichs zu Stromausfällen und Verkehrsbehinderungen geführt. 300.000 Haushalte waren nach dem Zusammenbruch zweier Hochspannungsleitungen am Donnerstagabend und teilweise Freitagmorgen noch ohne Strom. In der Gemeinde Roche im Département Isère kam ein Mann ums Leben, als er versuchte, einen umgestürzten Baum wegzuräumen. Der Wintereinbruch führte außerdem zu erheblichen Behinderungen im Zugverkehr. Zudem galten Beschränkungen für den Lkw-Verkehr. 

Video: Schüsse an Schule in Kalifornien

Pelosi wirft Trump Bestechung der Ukraine vor

Nach den ersten öffentlichen Anhörungen zur Ukraine-Affäre hat die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Pelosi, US-Präsident Trump vorgeworfen, die Ukraine bestochen zu haben. "Die Bestechung besteht darin, dass Militärhilfe als Gegenleistung für eine öffentliche Erklärung zu einer falschen Untersuchung zu den Wahlen gewährt oder zurückgehalten wird", sagte Pelosi. In der Verfassung der Vereinigten Staaten ist "Bestechung" einer der Anklagegründe, die eine Amtsenthebung rechtfertigen könnten.

Was heute wichtig wird

Das sind die wichtigsten Themen und Termine des Tages:

Türkei plant Abschiebungen von IS-Frauen nach Deutschland

Zwei Ehefrauen von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat sollen von der Türkei nach Deutschland abgeschoben werden. Dabei handelt es sich nach Informationen der Nachrichtenagentur DPA um eine 1998 geborene Frau, der es gelungen war, aus dem von Kurden bewachten Gefangenenlager Al-Hol in Syrien zu fliehen. Nach bisheriger Planung soll auch eine gebürtige Hannoveranerin ins Flugzeug gesetzt werden, der es gelungen war, sich aus dem syrischen Gefangenenlager Ain Issa in Richtung Türkei abzusetzen.

Ukraine-Affäre: Frühere US-Botschafterin sagt öffentlich aus

Die ehemalige US-Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, soll im Zuge der Untersuchungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump öffentlich aussagen. Es wird erwartet, dass Yovanovitch ihre Vorwürfe gegen die US-Regierung am Freitag öffentlich wiederholt. 

Bundestag beschließt einen großen Teil des Klimapakets

CO2-Preis, höhere Flugticket-Steuer, mehr Förderung fürs Pendeln und das Sanieren von Häusern, ein Klimaschutzgesetz: Der Bundestag beschließt ab 9 Uhr einen großen Teil des Klimapakets. 

Dreitägiger Grünen-Parteitag beginnt 

Die Grünen kommen in Bielefeld zu einem Bundesparteitag zusammen. Zum Auftakt des dreitägigen Treffens hält Parteichef Robert Habeck eine Rede.

Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern ab – Hainer vor Wahl

Beim FC Bayern München steht eine Zäsur an. Uli Hoeneß beendet seine Amtszeit als Präsident. Mehr als vier Jahrzehnte nach seinem ersten Tag als Manager zieht sich der 67-Jährige bei der Jahreshauptversammlung aus der ersten Reihe des deutschen Fußball-Rekordmeisters zurück. Als Nachfolger soll der langjährige Adidas-Chef Herbert Hainer gewählt werden. 

Weitere Nachrichten lesen Sie hier bei stern.de. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und ein schönes Wochenende.

Ihre stern-Redaktion

wue / rw / DPA / AFP