HOME
Hooligans

Vorm Bayern-Spiel gegen Wolfsburg

Hooligans verabreden sich zu Gewaltorgie mitten in der Münchener City

Im Münchner Bahnhofsviertel ist es vor dem Spiel des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg zu einer Massenschlägerei gekommen. Videos im Netz lassen auf eine Verabredung zwischen Hooligans schließen

Scheint beim BVB auf dem Absprung zu sein: Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang (r.) vor Coach Peter Stöger

Zeichen stehen auf Abschied

Erneuter Ärger um Aubameyang beim BVB

Die Fußball-Bundesliga im Fernsehen - das ist ab dieser Saison so kompliziert wie nie

Ratgeber

Bundesliga im Fernsehen schauen: Diese Saison ist es kompliziert wie nie

Von Daniel Wüstenberg
Pep Guardiola vom FC Bayern München steht kurz vor dem Rückspiel gegen Atlético Madrid

Pep reagiert auf Kritik

"Jeder hat mich gekillt, aber ich bin noch nicht tot"

Vor Bundesligaspiel am Samstag

Klopp sieht BVB nicht auf Augenhöhe mit Bayern

Mit Dortmunds Marco Reus ist wieder zu rechnen.

BVB in der Bundesliga

Marco Reus kehrt ins Teamtraining zurück

Ahlenfelder in Aktion - hier 1980, beim Spiel Kaiserslautern gegen den FC Bayern München

Zum Tode von Wolf-Dieter Ahlenfelder

"Diese saumäßigen Kameras gehen mir so auf die Kirsche"

Nationalelf

Weidenfeller feiert Debüt - Schweinsteiger erneut verletzt

Bundesligadebut für Coach Verbeek

Nürnberg entführt einen Punkt aus Stuttgart

Auftakt zur Bundesliga-Rückrunde

Frankurter Ultras sorgen für Spielunterbrechung

Der Fall Amerell/Kempter

Chronologie einer Schlammschlacht

1. Bundesliga

Mainz hält mit 0 -0 gegen Wolfsburg die Klasse

1. Bundesliga

Freiburg und Hoffenheim trennen sich 0 -0

1. Bundesliga

HSV muss lange auf Guerrero verzichten

1. Bundesliga

Sieg für Hannover nach drei Monaten

1. Bundesliga

Nürnberg vermiest Skibbe das Debüt, Berlin weiter sieglos

1. Bundesliga

Bundesligaanalyse - Krise in Wolfsburg

1. Bundesliga

Bundesligaspiel zwischen Köln und Mainz abgesagt

1. Bundesliga

Die verkannten Talente der Bundesliga

1. Bundesliga

HSV trennt sich von Michael Oenning

Hoffenheims Sieg gegen Dortmund

TSG-Mitarbeiter gesteht Lärm-Angriff auf BVB-Fans

Fußball-Bundesliga

Mainz stürmt wieder an die Spitze

Unglücksrabe Ballack

Sechs Wochen Zwangspause nach erneuter Verletzung

Bayern in der Champions League

Ribérys Horrorwoche

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(