HOME
Friedhelm Funkel macht sein 500. Bundesligaspiel als Trainer
Interview

500. Bundesligaspiel als Trainer

Friedhelm Funkel über den Fußball von heute: "Diese ganzen Tätowierungen - das ist ja der Wahnsinn!"

Friedhelm Funkel bestreitet sein 500. Bundesligaspiel als Trainer. Der Coach von Fortuna Düsseldorf hat alle gewaltigen Veränderungen im Fußball der vergangenen Jahrzehnte miterlebt. Im Interview verrät er, warum er nach wie vor Uli Hoeneß bewundert.

Hooligans

Vorm Bayern-Spiel gegen Wolfsburg

Hooligans verabreden sich zu Gewaltorgie mitten in der Münchener City

Scheint beim BVB auf dem Absprung zu sein: Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang (r.) vor Coach Peter Stöger

Zeichen stehen auf Abschied

Erneuter Ärger um Aubameyang beim BVB

Die Fußball-Bundesliga im Fernsehen - das ist ab dieser Saison so kompliziert wie nie

Ratgeber

Bundesliga im Fernsehen schauen: Diese Saison ist es kompliziert wie nie

Von Daniel Wüstenberg
Pep Guardiola vom FC Bayern München steht kurz vor dem Rückspiel gegen Atlético Madrid

Pep reagiert auf Kritik

"Jeder hat mich gekillt, aber ich bin noch nicht tot"

Vor Bundesligaspiel am Samstag

Klopp sieht BVB nicht auf Augenhöhe mit Bayern

BVB in der Bundesliga

Marco Reus kehrt ins Teamtraining zurück

Zum Tode von Wolf-Dieter Ahlenfelder

"Diese saumäßigen Kameras gehen mir so auf die Kirsche"

Nationalelf

Weidenfeller feiert Debüt - Schweinsteiger erneut verletzt

Bundesligadebut für Coach Verbeek

Nürnberg entführt einen Punkt aus Stuttgart

Auftakt zur Bundesliga-Rückrunde

Frankurter Ultras sorgen für Spielunterbrechung

Der Fall Amerell/Kempter

Chronologie einer Schlammschlacht

1. Bundesliga

Mainz hält mit 0 -0 gegen Wolfsburg die Klasse

1. Bundesliga

Freiburg und Hoffenheim trennen sich 0 -0

1. Bundesliga

HSV muss lange auf Guerrero verzichten

1. Bundesliga

Sieg für Hannover nach drei Monaten

1. Bundesliga

Nürnberg vermiest Skibbe das Debüt, Berlin weiter sieglos

1. Bundesliga

Bundesligaanalyse - Krise in Wolfsburg

1. Bundesliga

Bundesligaspiel zwischen Köln und Mainz abgesagt

1. Bundesliga

Die verkannten Talente der Bundesliga

1. Bundesliga

HSV trennt sich von Michael Oenning

Hoffenheims Sieg gegen Dortmund

TSG-Mitarbeiter gesteht Lärm-Angriff auf BVB-Fans

Fußball-Bundesliga

Mainz stürmt wieder an die Spitze

Unglücksrabe Ballack

Sechs Wochen Zwangspause nach erneuter Verletzung

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.